Die Herrenberger Straße sieht beengend aus

Leserbrief vom 21. September 2018 - 19:00

Zu: Kommen Radler und Fußgänger gut aus? vom 14. September

In besagtem Artikel behauptet Herr Bader, Tiefbauamtsleiter, dass die Unterführung Herrenberger Straße acht Meter breit sei. Dies sollte mal genauer überprüft und gegebenenfalls richtig gestellt werden. Bei einer Abmessung kam ich auf knapp sechs Meter. Vielleicht habe ich mich auch vermessen. Aber acht Meter sind es bestimmt nicht. Auch die Abgrenzung der beiden Fahrradwege durch Mauern ist ein Unding und nicht ganz ungefährlich für Radfahrer und Autofahrer. Das Ganze sieht sehr beengend aus.

Dieter Heinrich, Böblingen