Nur noch den politischen Gegner beschädigen

Leserbrief vom 21. September 2018 - 16:48

Zum Zustand der Regierung

In der Zeit des Interregnums war das Heilige Römische Reich ein rechtloser Staat geworden. Jetzt sind wir bald wieder so weit. Der Deutsche Bundestag gibt ein jämmerliches Bild ab. Unsere Politiker beschäftigen sich nur noch mit sich selbst. Es findet keine konstruktive Debatte mehr statt. Anstatt die eigentlichen Probleme zu thematisieren, geht es nur darum, den politischen Gegner zu diffamieren und zu beschädigen. Das Schlimme ist, dass sich diese Stimmung auch in der Bevölkerung breit macht. Es wird nur noch schwarz/weiß diskutiert, mit viel Hass. Als Bürger hat man ein Gefühl der Hilflosigkeit.

Diese Regierung ist nicht mehr tragbar. Nicht nur dass das Grundgesetz vielfach missachtet wird, es ist für die Bürger nicht erkennbar, dass die Regierungsarbeit, bei den großen Themen in einem überschaubaren Zeitrahmen und im Sinne Deutschlands vorangebracht wird.

Hermann Ams, Schönaich