Richtige Beobachtung, fader Beigeschmack

Leserbrief vom 05. September 2018 - 18:00

Zum Leserbrief "Ist Böblingen noch lebenswert?" von Thomas Saile vom 4. September

Ich kann einige Ihrer Darstellungen gut nachvollziehen. An vielen Stellen in Böblingen gibt es Müll, der auf der Straße, am Straßenrand oder in unseren Stadtseen liegt. Natürlich ist es ärgerlich, wenn Sie jemanden auf frischer Tat ertappen, diese Personen auffordern, den Müll wegzuräumen und dann ausgelacht werden. Besonders in Problemgebieten würde ich mir auch mehr Präsenz von Ordnungsamt und Polizei wünschen. Was mich jedoch an Ihrem Leserbrief gewaltig stört: Sie stellen gleich mehrfach einen Bezug zu Ausländern her ("ausländisches Aussehen" und "fremdländisches Aussehen"). Was bitte tut das Aussehen dieser Personen zur Sache? Das, was Sie beschreiben, machen genauso Kinder von besserverdienenden Schwaben. Und die sind hier in der Mehrzahl. Sie greifen ein tatsächlich vorhandenes (Müll-)Problem in unserer Stadt auf und geben ihrem ganzen Brief einen faden, braunen Beigeschmack. Ekelhaft.

Malte Spannmacher, Böblingen