Mieterhöhungen werfen Fragen auf

Leserbrief vom 27. August 2018 - 18:54

Zum Artikel "Was ist bei Mieterhöhungen zu beachten" vom 21. August.

Ich schlage vor: Der deutsche Mieterbund soll schnell neue Wohnungen schaffen oder erwerben und vermieten. Welche Kriterien liegen für eine Mieterhöhung an, die der Mieter prüfen kann? Was ist die Richtlinie, ob ein Mieter einer Erhöhung zustimmt oder nicht? Wie geht es weiter, wenn der Mieter nicht zustimmt? Mich wundert es nicht, dass viele Objekte leer stehen bleiben. Somit empfehle ich jedem Vermieter, möglichst schnell die Miete an die ortsübliche Vergleichsmiete anzupassen, denn muss oder will ein Vermieter einem Mieter kündigen, muss er eine vergleichbare Wohnung mit vergleichbarer Miete anbieten können. Als ich über viele Jahre in Miete wohnte, wurde nie um eine Zustimmung für eine Mieterhöhung gebeten. Erlauben Sie mir die Frage, warum die Stadt Böblingen ihre "sozialen Wohnungen" verkauft hat?

Fritz Pröhmer, Dagersheim