Der Geistesblitz hat lange auf sich warten lassen

Leserbrief vom 20. August 2018 - 14:54

Zu: Autofahren für Frauen in Saudi-Arabien

Vor Kurzem lasen wir in der Zeitung: In Saudi-Arabien dürfen jetzt auch Frauen Auto fahren. In Deutschland, ganz Westeuropa und Amerika, musste noch nie darüber diskutiert werden, ob Frauen Auto fahren dürfen. Die erste Autofahrt der Welt wurde von einer Frau gelenkt. Sie hieß Bertha Benz. Sie legte 1888 eine 106 Kilometer lange Strecke von Mannheim nach Pforzheim zurück und fuhr drei Tage später wieder zurück. Das "Auto" glich mehr einer Pferdekutsche - aber ohne Pferde. Benzin musste man in der Apotheke besorgen und ihre zwei jugendlichen Söhne mussten das Fahrzeug zwischendurch schieben.

Inzwischen beweisen Frauen jeden Tag aufs Neue, dass sie sogar die besseren Autofahrer sind: Sie kennen sich in Vorfahrtsfragen besser aus und verursachen weniger Unfälle mit Personenschäden. Solche Qualitäten haben die Saudis bis jetzt ausgebremst. Guten Morgen Saudis!! Euer Geistesblitz, Frauen Auto fahren zu lassen hat bei euch besonders lange auf sich warten lassen. Aber so ist das, wenn ein Land sich als Hüter der "reinen Lehre" der islamischen Ideologie versteht. Das vernebelt zuweilen den Blick auf die Realitäten der Welt.

Walter Moser, Magstadt