Ausgabe wählen:




Gemeindeblatt Gesamtausgabe ansehen

Marktblatt Ausgabe vom: 13.11.2019
Download Gesamtausgabe (8.49 MB)


Seite:1

Diese Seite runterladen

Seite:2

Diese Seite runterladen

Seite:3

Diese Seite runterladen

Seite:4

Diese Seite runterladen

Seite:5

Diese Seite runterladen

Seite:6

Diese Seite runterladen

Seite:7

Diese Seite runterladen

Seite:8

Diese Seite runterladen

Seite:9

Diese Seite runterladen

Seite:10

Diese Seite runterladen

Seite:11

Diese Seite runterladen

Seite:12

Diese Seite runterladen

Seite:13

Diese Seite runterladen

Seite:14

Diese Seite runterladen

Seite:15

Diese Seite runterladen

Seite:16

Diese Seite runterladen

Seite:17

Diese Seite runterladen

Seite:18

Diese Seite runterladen

Seite:19

Diese Seite runterladen

Seite:20

Diese Seite runterladen

Seite:21

Diese Seite runterladen

Seite:22

Diese Seite runterladen

Seite:23

Diese Seite runterladen

Seite:24

Diese Seite runterladen
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Wetter
Lokalmagazin
Neues Baugebiet Dörnach
Veranstaltungen
Holzgerlingen17.11.2019
  • Naturfreundehaus, Im Eschelbachtal: 18.00 Vortrag der Naturfreunde Holzgerlingen-Altdorf "Hexen" - Hexen – wer denkt da nicht an die alte, hässliche Menschenfresserin aus „Hänsel und Gretel“? 0der an die wilde, obszöne Walpurgisnacht in Goethes Faust? Oder an die brennenden Scheiterhaufen? Vielleicht auch an „Die kleine Hexe“? Viele Stereotypen und Phantasien sind dabei. Aber es gibt kaum ein Kapitel in der Geschichte, das so erschütternd und mit so viel menschlicher Grausamkeit verbunden ist. Seit Jahrhunderten beschäftigen die Hexenverfolgungen Menschen und Wissenschaft; ein Phänomen, das es nicht nur in Deutschland gab. Die (wissenschaftliche) Literatur dazu ist unüberschaubar. Der PowerPoint- Vortrag von Hans Reichsthaler möchte etwas Licht in die Geschehnisse im Schwaben des 16. und 17. Jahrhunderts bringen. Zunächst werden die Ursprünge und der sogenannte „Hexenhammer“ vorgestellt. Der „Hexenhammer“, eine frauenfeindliche Schrift aus dem Jahr 1487, wurde zur überregionalen theoretischen Grundlage für die Hexenverfolgung über mehrere Jahrhunderte. Es folgt eine zeitgenössische Analyse der Prozessverläufe aus dem beginnenden 17. Jahrhundert. Auf die regionale Verfolgungspraxis wird anhand einzelner ausgewählten Herrschaftsgebiete eingegangen: das Herzogtum Württemberg, die Fürstpropstei Ellwangen sowie die Reichstädte Esslingen und Rottweil. Diese Territorien wurden aus der Vielzahl im deutschen Südwesten ausgewählt, da sie unterschiedlich, gut belegt und spannend die Hexenverfolgungen widerspiegeln. . Die Veranstaltungs ist im Naturfreundehaus Holzgerlingen-Altdorf im Eschelbachtal, Im Hartwasen 8. Der Vortrag ist öffentlich und der Eintritt frei. Beginn um 18.00 Uhr. Weitere Informationen auch auf unserer Homepage
Gottesdienste
Evangelische Kirchen
Holzgerlingen17.11.2019
  • 14.00 Taufgottesdienst - (Pfarrer Häberle), Mauritiuskirche
Facebook