Vollsperrung der L 1208 bei Bebenhausen

Vom 4. bis 8. März: Eschen müssen gefällt werden

Artikel vom 27. Februar 2019 - 16:30

BEBENHAUSEN (red/mmü). Wegen Baumfällarbeiten wird die Landesstraße 1208 (B 27 alt) in zwei Streckenabschnitten voll gesperrt. Das teilt die Stadt Tübingen mit.

Weniger problematisch für Pendler aus dem Landkreis Böblingen mit dem Ziel Tübingen ist der erste Teil der Straßensperrung: Von Montag bis Mittwoch, 4. bis 6. März, ist die Straße zwischen Lustnau und Bebenhausen gesperrt. In dieser Zeit ist Tübingen von der B 464 via Weil über den Kreisel an der Kälberstelle und die L 1208 bis Bebenhausen und dann weiter über den Rittweg und Waldhäuser-Ost erreichbar.

Am Donnerstag und Freitag, 7. und 8. März, wird der zweite Streckenabschnitt zwischen Bebenhausen und dem Kreisel an der Kälberstelle gesperrt. Das bedeutet für Berufspendler einen größeren Umweg: Sie müssen ab dem Kreisel Kälberstelle geradeaus Richtung Walddorfhäslach fahren und dann rechts ab nach Pfrondorf. Bis zur Adlerkreuzung in Tübingen ist die Umleitung ausgeschildert.

Grund für die notwendigen Fällarbeiten ist das Eschensterben, teilt die Stadt Tübingen mit: Die Eschen entlang der Straße sind von einem Pilz befallen. Aus Sicherheitsgründen müssen die erkrankten Bäume nun entfernt werden.

Verwandte Artikel