Anzeige

Lobenswerte Trainingseinheit

Kommentar

Artikel vom 23. Oktober 2018 - 14:18

Von Martin Müller

Immer wieder kann im Polizeibericht nachgelesen werden, dass ältere Mitbürger auf dem Pedelec verunglücken - und sich zum Teil erhebliche Verletzungen zuziehen. Ein wichtiger Punkt dabei: Das hohe Tempo der neuen elektrogetriebenen Drahtesel passt oftmals nicht mit der eigenen Reaktionsgeschwindigkeit zusammen. Das betätigt auf Nachfrage der KRZ auch Peter Widenhorn, der Polizeipressesprecher des Präsidiums in Ludwigsburg: "Viele unterschätzen die Bremswege und sind im Handling nicht so fit", sagt er. Und so kommt es immer wieder im ganz normalen Straßenverkehr, auf Kreuzungen oder kombinierten Geh- und Radwegen zu äußerst brenzligen Situationen. Natürlich kann dieses Problem nicht auf das Fahrverhalten von Seniorinnen und Senioren reduziert werden - nur tritt es hier besonders augenfällig zutage. Die Initiative des Seniorenrats und der Holzgerlinger Arbeitsgruppe Verkehr, ein Sicherheitstraining durch die Polizei speziell für ältere Pedelecfahrer durchzuführen, ist deshalb nur lobenswert. Gut zu wissen, dass das Training im Frühjahr eine Fortsetzung finden soll.