Anzeige

"Wie funktioniert ein Kloster?"

Führung in Bebenhausen

Artikel vom 13. September 2018 - 15:36

BEBENHAUSEN (red). Eine Außenführung am Sonntag, 16. September, durch die mittelalterliche Anlage zeigt den Besuchern, laut einer Pressemitteilung, dass ein Kloster viel mehr bedeutet als Kirche und Gebet.

Ein Kloster war ein komplexer Organismus, verband Alltag und Wirtschaften mit dem geistlichen Leben. Wie das funktionierte, spiegelt sich in den Bauten von Bebenhausen bis heute. Bei dem Rundgang durchs Kloster erleben Besucher neben dem eigentlichen Klosterbereich den Fischweiher, die klösterlichen Wehrmauern, Schreibstube, Krankenhaus, Werkstätten und den Friedhof. Referent ist Franz Huberth.

Bei der Außenführung sollten Besucher geeignete Kleidung und Schuhwerk tragen. Beginn der Führung am Sonntag ist um 16.30 Uhr

Für die Sonderführungen mit begrenzter Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter Telefon (0 70 71) 60 28 02. Das Programm mit allen Sonderführungen in Schloss und Kloster Bebenhausen sind an der Klosterkasse, unter http://www.schloesser-und-gaerten.de oder unter (0 72 51) 74 27 70 erhältlich.

Verwandte Artikel