Herrenberg: Änderungen beim Citybusverkehr

Artikel vom 26. März 2020 - 16:30

HERRENBERG (red). Auch im öffentlichen Personennahverkehr wirken sich die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung im Rahmen der Coronakrise aus. Die Fahrgastzahlen im ÖPNV sinken teilweise um bis zu 80 Prozent. Im Bereich des VVS werden deshalb ab Donnerstag, 26. März, die Fahrpläne einheitlich an die aktuelle Situation angepasst.

Dementsprechend gibt es auch Änderungen beim Citybusverkehr in Herrenberg: Im Wesentlichen gilt ab Donnerstag für die Linien 779, 780, 781 und 782 unter der Woche der bisher am Wochenende gültige Fahrplan. Mit einer Einschränkung: Auf der Linie 781 erfolgen aufgrund der Sperrung der Seestraße künftig nur noch zwei Fahrten täglich (bisher: 4 Fahrten). "Uns war es sehr wichtig, in Abstimmung mit dem Landkreis, dem Busunternehmen und dem VVS ein Grundangebot für Beschäftigte in systemkritischen Berufen anzubieten", betont Karsten Kühn, Leiter der Stadtwerke Herrenberg, der den ÖPNV als eine Aufgabe der Daseinsvorsorge erachtet.