Wo das Kindes- und das Elternwohl hoch im Kurs stehen

Familienbildungsstätte Herrenberg legt Semesterprogramm Frühjahr/Sommer 2020 vor

  • img
    Der Eingang zu den neuen Räumen der Herrenberger Familienbildungsstätte in der Erhardtstraße Foto: red

Artikel vom 31. Januar 2020 - 17:00

HERRENBERG (red). Die Familienbildungsstätte Herrenberg und Umgebung (FBS) hat nicht nur neue Räume in der Erhardtstraße 27 bezogen, sondern erweitert ihr kommendes Semesterprogramm mit Angeboten für Kinder und ihre Eltern.

Da sind zum Beispiel Kanga-Kurse für Mütter in der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes. Die neue, moderne Form kombiniert das Ganzkörpertraining mit einem hohen Spaßfaktor. Die Kleinsten sind in einer Tragehilfe vor dem Bauch direkt mit dabei, häufig schlafend. Kanga-Trails sind abwechslungsreiche Touren durch den Wald oder über Feldwege unterbrochen durch Übungen für Beine, Gesäß, Bauch und den Beckenboden. Das große Angebot der FBS an Kursen und Gruppen für Eltern und ihre Kinder im Alter von null bis drei Jahre bietet zahlreiche weitere Kurse: Vom Yoga in und nach der Schwangerschaft über Kurse für Babys, die gezielt den Bewegungs- und Entdeckungsdrang der Kinder fördern, bis hin zu Kursen wie "Fast wie im Kindi", die mit Eltern oder zu Spielkreisen, die ohne Eltern auf die Zeit in der Kita vorbereiten. In der Spielraum-Gruppe nach Emmi Pikler folgen Kinder ganz natürlich ihrem Interesse an Bewegung, Spiel und Kontakt. Eltern erleben dabei, mit welch erstaunlicher Kompetenz Säuglinge und Kleinkinder ihrem Entwicklungsweg folgen und Lösungen für selbstgestellte Aufgaben finden.

Bewegungsangebote zuhauf

Bewegungsangebote gibt es im fast 100-seitigen FBS-Programm jede Menge, ob in der Turnhalle mit Papa, im Freien, mit und ohne Musik, beim Zumba oder gemeinsam im Wald. So ist der Kopf frei für naturwissenschaftliche Experimente, Astronomie, Theater spielen, Malen, Zaubern oder Osterschmuck basteln - alles Angebote im neuen Semester, das im März startet.

Ältere Kinder erleben intensive Stunden in der Kletterhalle, beim Imker, unternehmen eine Höhlentour, fahren auf dem Feuerwehrauto mit, backen Brezeln unter professioneller Anleitung oder streifen nachts durch den Wald - gemeinsam mit ihren Eltern oder anderen Erwachsenen unter fachkundiger Führung. Exkursionen gibt es auch rund um frühlingsfrische Kräuter in der Natur verknüpft mit neuen Kochideen rund um Gänseblümchen, Bärlauch und Co.

Die Expertinnen der FBS klammern aber auch schwierige Themen nicht aus: Prüfungsangst, der Schulbeginn oder Sexualerziehung finden sich im neuen Programm ebenso wie Seminare zu "Kritik & Kränkungen", "Konflikt & Streitkultur" oder Informationen zu "Getrennt leben - Verheiratet bleiben".

Das grüne Programmheft liegt ab Montag kostenlos an zahlreichen Stellen in Herrenberg und Umgebung aus oder kann zu den Öffnungszeiten in der Geschäftsstelle in der Erhardtstraße 27 abgeholt werden. Unter http://www.fbs-herrenberg.de sind Informationen zu allen Veranstaltungen und Zusatzkursen verfügbar, dort kann man sich auch direkt online anmelden. Schriftliche Anmeldungen werden sofort bearbeitet, persönliche Anmeldungen ab dem 21. Februar.
Verwandte Artikel