Energiewendetag in Herrenberg

Am Sonntag auf dem Marktplatz

Artikel vom 16. September 2019 - 18:06

HERRENBERG (red). Mit der Bewegung "Fridays for Future" hat auch die Debatte um die Energiewende wieder Fahrtwind aufgenommen. Passend dazu finden am 21. und 22. September unter dem Motto "Voller Energie!" die 13. Energiewendetage Baden-Württemberg statt. Auch in Herrenberg wird es dazu eine Aktion geben: Zusammen mit den Mitgliedern des Arbeitskreis Energie informiert die städtische Klimaschutzmanagerin Anika Junge am Samstag, 21. September, von 9 bis 12 Uhr auf dem Marktplatz über das allgegenwärtige Thema.

"Damit die Energiewende ein Erfolg wird, müssen alle zusammenarbeiten", sagt Anika Junge. "Wie jede und jeder Einzelne einen Beitrag leisten kann, wollen wir beim Aktionstag zeigen." Im Fokus stehen dabei Themen wie Energieeffizienz, Anlagentechnik und Gebäudedämmung. Auch wer wissen möchte, was es mit einer Balkon-Photovoltaik-Anlage auf sich hat, ist beim Aktionstag richtig. "Die Anlagen müssen nicht auf dem Dach stehen und versorgen beispielsweise auch Wohnungsmieter mit der Extraportion Strom", erläutert Anika Junge die Vorteile.

30 Heizungs-Checks zu gewinnen

Außerdem gibt es bei der Aktion am 21. September 30 Heiz-Checks im Wert von jeweils 303 Euro zu gewinnen. Denn: Viele Heizungen sind regelrechte Energiefresser. Zudem verursachen Heizen und Warmwasserbereitung etwa ein Viertel der gesamten Treibhausgas-Emissionen in Baden-Württemberg. Wer wissen möchte, was die eigene Heizung verbraucht und wie effizient sie arbeitet, kann einen solchen Heiz-Check machen lassen. Diese werden durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie finanziell gefördert.

Vom 21. September 2019 bis 30. April 2020 übernimmt die Stabsstelle Klimaschutz den Eigenanteil in Höhe von 30 Euro. Diese Aktion findet in Kooperation mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V. und der Energieagentur Kreis Böblingen statt.

Verwandte Artikel