Bürgerinitiative "Schützenswertes Gültstein" am Start

Artikel vom 17. Juli 2019 - 17:36

GÜLTSTEIN (red). Vor dem Hintergrund der geplanten Erweiterung des Gültsteiner Gewerbegebiets Sandstegle/Lachen trafen sich in der vergangenen Woche rund 40 Teilnehmer in der Gaststätte "Zum Kronawirt" zur Gründung der Bürgerinitiative "Schützenswertes Gültstein". 30 Anwesende trugen sich in die Unterstützerliste ein. Die Versammlung bestätigte die Initiatoren Ute Raisch, Sandra Plaz und Wolfgang Prokopp, die als erste Mitglieder im Organisationsteam agieren.

Das geplante Gebiet umfasst die Größe von sechs Fußballfeldern. Die Anwesenden äußerten sich nahezu einstimmig gegen den weiteren Flächenverbrauch durch die Erweiterung. Eigentlich hatten sich die Initiatoren auch gerne einen Befürworter des Gewerbegebiets herbei gewünscht, erschienen war aber niemand.

Die Initiatoren bekunden: "Wir wollen keinen Keil in die Dorfgemeinschaft treiben." Deshalb wollen sie sich zunächst mittels einer Unterschriftenaktion, die noch bis zum Beginn der Sommerferien läuft, ein Stimmungsbild über die Interessensverteilung verschaffen. Weitere Zusammenkünfte sind vorgesehen und werden rechtzeitig angekündigt.

Verwandte Artikel