Online-Umfrage zu Fotovoltaik in Herrenberg

Bachelorstudentin prüft Akzeptanz in Herrenberg

Artikel vom 12. April 2019 - 16:18

HERRENBERG (red). Haben Sie eine Fotovoltaikanlage? Wie kann der Strom einer Fotovoltaikanlage verwendet werden? Wieviel Geld würden Sie für solch eine Anlage ausgeben? Fragen wie diesen geht eine Umfrage nach, die die Studentin Caroline Vollmer im Rahmen ihrer Bachelorarbeit derzeit macht. Alle, die in Herrenberg wohnen, können noch bis zum 21. April an der Online-Umfrage teilnehmen.

Ziel ist es, ein Meinungsbild zur Akzeptanz von Fotovoltaik in der Herrenberger Bevölkerung zu ermitteln. Die Ergebnisse der Umfrage fließen direkt in die Arbeit der Stabsstelle Klimaschutz ein: Auf ihrer Grundlage wird die Studentin Caroline Vollmer in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Klimaschutz Strategien zum Ausbau der erneuerbaren Energieerzeugung und -versorgung in Herrenberg ausarbeiten.

Caroline Vollmer studiert "Erneuerbare Energien" an der Hochschule für Forstwirtschaft in Rottenburg. Ihre Bachelorarbeit thematisiert die Sensibilisierung der Bevölkerung im Bereich Fotovoltaik am Beispiel der Stadt Herrenberg. Die städtische Klimaschutzmanagerin Lisa Bartholomä betreut ihre Arbeit.

Die Umfrage hat 15 Fragen und dauert etwa fünf Minuten. Die Antworten bleiben anonym und werden vertraulich ausgewertet. Alle Interessierten können noch bis Sonntag, 21. April, unter http://www.umfrageonline.com/s/herrenberg_pv daran teilnehmen.

Verwandte Artikel