Spendenaktion des Herrenbergers Alex Efstathiou: Roman auf dem Weg der Besserung

Knochenmarkstransplantation gut verlaufen

  • img
    Die zweite Knochenmarks-Transplantation hat der vierjährige Roman gut überstanden. Nun besteht Hoffnung, dass der Krebs besiegt ist Foto: red

Artikel vom 05. Februar 2019 - 17:06

HERRENBERG (red). Der Herrenberger Spendensammler Alex Efstathiou verbucht einen Erfolg auf voller Linie: Der fünfjährige Roman aus Weißrussland, der an einer seltenen Form der Leukämie erkrankt war und in Freiburg eine Knochenmarkstransplantation erhielt, erholt sich gut. Alex Efstathiou hatte ihn mit einer stattlichen Spendensumme in Höhe von insgesamt 108 000 Euro unterstützt.

Laut den Ärzten sei Romans Zustand stabil, schreibt Mama Alexandra in einem Brief. Gegen die erhöhten Werte des Cytomegavirus in seinem Blut, die die Ärzte festgestellt hatten, nimmt er inzwischen entsprechende Medikamente. Auch die Leberwerte des Jungen, die leicht über der Norm lagen und somit einen Hinweis auf eine Abwehrreaktion des Körpers gegen das transplantierte Gewebe hätten sein können, haben sich wieder nach unten reguliert. Da sich die Situation nicht weiter verschlechtert habe, sei in diesem Bereich bislang keine weitere Behandlung erforderlich gewesen.

"Roman geht es jetzt gut", schreibt seine Mutter weiter. "Die Ärzte waren wie wir sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Re-Transplantation. Unser Sohn überlebte und blieb so gesund wie möglich!"

Insgesamt 340 000 Euro hat die Behandlung gekostet. Da sie weitestgehend ohne Komplikationen und mit positivem Ergebnis verlief, konnten die Kosten mithilfe der Spendengelder nach aktuellen Schätzungen komplett beglichen werden - zumindest, wenn Romans Zustand stabil bleibt und keine weiteren Klinikaufenthalte und teure Behandlungen mehr erforderlich werden, so Alex Efstathiou.

Läuft alles gut, wird die Behandlung bis Ende Februar abgeschlossen sein und die Familie kann nach Russland zurückkehren. Dort muss Romans Zustand aber weiterhin beobachtet werden.

Verwandte Artikel