Glocken begrüßen in Herrenberg das neue Jahr

Konzert an der Stiftskirche

Artikel vom 02. Januar 2019 - 18:06

HERRENBERG (red). Der Verein zur Erhaltung der Stiftskirche lädt am Samstag, 5. Januar, zum ersten Glockenkonzert des neuen Jahres mit Silas Stierle aus Vaihingen an der Enz. Das Konzert beginnt um 17 Uhr mit einer kurzen Einführung im Schiff der Herrenberger Stiftskirche. Das Thema lautet "Die Glocken klingen hinüber ins neue Jahr 2019". Zu Beginn werden vier ausgewählte Glocken Wünsche und Bitten für das neue Jahr erklingen lassen. Auch die Zimbelglocken begrüßen das neue Jahr mit einem freudigen Geläutemotiv. Ebenfalls erklingen werden das in der Läuteordnung verankerte Geläut zu den Fest- und Feiertagen zwischen Weihnachten und Epiphanias, begleitet wird es von ein- und mehrstimmigen Carillonchorälen. Zudem gibt es einen "klanglichen Ausblick" auf die Zeit nach dem Erscheinungsfest am 6. Januar. Die Texte zum Mitsingen der Carillonchoräle werden auf der Rückseite des Programms abgedruckt sein. Erläuterungen erhalten die Besucher wie immer in der Glockenstube und im Kirchhof.

Das Konzert endet kurz vor 18 Uhr mit dem Läuten der 800-jährigen Armsünderglocke, die damit das Ende des Sabbats verkündet. Nach dem Uhrenschlag und der Carillonmelodie "Herr bleibe bei uns, denn es will Abend werden" erklingt das Großplenum mit insgesamt 19 Glocken, bestehend aus den Zimbelglocken und dem Hauptgeläut. Das tragende Fundament bildet die Gloriosa, die Festtagsglocke der Stiftskirche mit ihrem tiefen b°. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Unterhaltung des Museums wird gebeten.

Verwandte Artikel