Engel, Kränze und Schokomandeln

Hilde-Domin-Schule lädt zum traditionellen Adventsbasar

Artikel vom 27. November 2018 - 17:18

HERRENBERG (red). Die Hilde-Domin-Schule lädt am Samstag, 1. Dezember, von 10 bis 15 Uhr zum traditionellen Adventsbasar mit Kinderprogramm im Schulzentrum am Längenholz in Herrenberg ein.

Fast alles, was an diesem Tag angeboten wird, haben Schüler und Lehrkräfte in den vergangenen Monaten eigenhändig hergestellt: So beispielsweise weihnachtliche Dekorationsobjekte aus Holz, Metall, Naturmaterialien und Papier, Adventsgestecke und Türkränze, Naturkosmetik, Feines aus der Küche wie Quittenspeck, Schokomandeln, Lebkuchen, ausgefallene Marmeladen, Weihnachtsgebäck und Früchtebrot, Kräutersalz und eingelegter Schafskäse oder Liköre.

Während die Erwachsenen über den Adventsbasar bummeln, können die kleinen Besucher die Programmpunkte wahrnehmen, die von angehenden Erziehern der Schule angeboten werden. Beispielsweise können sie den Bewegungsraum erproben, in der Kinderwerkstatt arbeiten oder Lebkuchen verzieren. Schüler aus der Erzieherausbildung führen um 11.30 Uhr das Stück "Wunder" nach dem Jugendbuch von Raquel J. Palacio auf. Das Buch wurde mit dem deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und befasst sich mit dem ganz "normalen" zehnjährigen Jungen August, der eine angeborene Gesichtsentstellung hat und nun zum ersten Mal eine öffentliche Schule besuchen soll. Zielgruppe sind ältere Grundschulkinder, Jugendliche und Erwachsene.

Der Verkauf beginnt um 10.30 Uhr. Der Erlös kommt dem Förderverein der Schule zugute. Die Kooperationspartner Weltladen, Waldhaus Jugendhilfe, Sindolino sowie zahlreiche Fremdstände erweitern das Angebot um Honig, Grußkarten, Textiles, Flechtkunst aus Weide, Krippen und Zubehör oder kunsthandwerkliche Gegenstände. Weitere Infos gibt's unter http://www.hilde-domin-schule.de im Netz.

Verwandte Artikel