• Backhäuser in Gärtringen und Rohrau sollen mehr genutzt werden

    Backhausfrau Hannelore Weber bleibt skeptisch

    Herrenberg Seit 1839 ist das Backhaus am Marktplatz ein Ort, an dem die Gärtringer zusammenkommen, Schwätzchen miteinander halten und - natürlich - Zwiebelkuchen und Brot herstellen. Weil die Nutzer aber immer weniger werden, will die Verwaltung den charmanten Altbau mit neuen Angeboten wieder mehr beleben.HERRENBERG. In früheren Zeiten, als Bäcker rar gesät und Tiefkühlprodukte noch nicht ersonnen waren, buken die Menschen ihr täglich Brot noch selbst im heimischen Ofen. Das führte mitunter dazu, dass eben jene Häuser und Höfe häufig Opfer von Feuersbrünsten wurden - denn auch die heutigen Sicherheitsstandards lagen zu dieser Zeit noch in

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerie lokal
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Veranstaltungen
Stuttgart20.06.2019
  • Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst: 16.00 Blockflöte "en bloc(k)" Teil I - Orchesterprobenraum
  • Planetarium: 16.30 Frühlingssterne über Stuttgart
  • Planetarium: 18.00 Planeten - Expedition ins Sonnensystem
  • Universität Hohenheim: 18.30 Leser-Uni der Stuttgarter Zeitung: Wie man Brücken sicher macht - Hörsaal B1
  • Wilhelma Theater: 19.00 1. Baden-Württembergisches Opernschultreffen: Reigen
  • Staatstheater: 19.00 Der fliegende Holländer - Opernhaus
  • Theater der Altstadt: 19.30 Kunst
  • Theater La Lune: 20.00 Constance de Salm - 24 Stunden im Leben einer empfindsamen Frau
  • Staatstheater: 20.00 Der goldene Topf - Schauspielhaus
  • Altes Schauspielhaus: 20.00 Die Katze auf dem heißen Blechdach
  • Renitenztheater: 20.00 Emmi & Willnowsky
  • Strotmanns Magic Lounge im Römerkastell: 20.00 Strotmanns Magic Lounge
  • Theaterschiff Stuttgart: 20.00 Suche impotenten Mann fürs Leben - Theatersaal
  • Theater am Olgaeck: 20.00 Wild Tales
  • Komödie im Marquardt: 20.00 Wir sind die Neuen
  • Jazzclub BIX: 20.30 Soul Diamonds
  • Traditional Jazz-Hall: 20.30 Will Lindfors Swing Affairs
  • Kiste: 21.00 IG Jazz in der Kiste: Jazzmaniacs
Tübingen20.06.2019
  • Touristinformation des Verkehrsvereins, An der Neckarbrücke: 14.30 öffentliche Altstadtführung - die Besichtigung deckt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Tübinger Altstadt ab bis hinauf zum Schloss Hohentübingen, wobei ausführliche Erklärungen zur Stadtgeschichte ebensowenig fehlen wie kuriose und kurzweilige Geschichten über Begebenheiten und Menschen, Tickets direkt an der Neckarbrücke oder vor Ort beim Gästeführer
  • Bürger- und Verkehrsverein Tübingen An der Neckarbrücke 1: 18.30 Afterwork-Stocherkahnfahrt - eine Fahrt auf dem Neckar nach getaner Arbeit mit Kollegen oder Freunden, ein Feierabendgetränk ist inklusive, Tickets direkt an der Neckarbrücke
  • Sudhaus - Waldbiergarten: 20.00 LagerFeuerAbend - Ausgesteckt • acoustic rock cover, alle Instrumente sind akustisch, unverfälscht und unplugged, vierköpfige Band
  • Zimmertheater, Bursagasse 16: 20.00 Schon Wieder: Davon Leben - Kinder kriegen oder Immobilie kaufen? Auf Grundeinkommen warten oder Pistole besorgen? Wie schützt man sich heute vor Armut, besonders im Alter? Jede/r Sechste in Deutschland gilt als armutsgefährdet, Tendenz steigend. Die Frl. Wunder AG begibt sich auf Forschungsreisen: Wie lebt man in Tübingen und Hannover, wenn man nichts hat? Wer hat sich in Leipzig und Berlin mit wenig in alternativen Modellen eingerichtet? Aus diesen Erfahrungsschätzen gründet das Kollektiv in seiner Prepper-Kammer eine temporäre Solidargemeinschaft mit dem Publikum, um die Absicherungssysteme der Zukunft zu imaginieren
Gottesdienste
Evangelische Kirchen
Dagersheim20.06.2019
  • 16.00 Ökumenischer Kurzgottesdienst - Pflegeheim Haus an der Schwippe
Katholische Kirchen
Sindelfingen20.06.2019
  • Auferstehungskirche: 18.00 Kein Gottesdienst
Fotogalerien
Facebook
Wetter