Anzeige

VHS Herrenberg präsentiert neues Programm

Zahlreiche Angebote in Herbst und Winter

  • img
    Das neue Programm der VHS Herrenberg ist ab sofort erhältlich Foto: red

Artikel vom 08. September 2018 - 10:00

HERRENBERG (red). Die Volkshochschule Herrenberg hat ihr Programm für das kommende Semester vorgestellt. Das Schwerpunktthema lautet "China". Darüber hinaus gibt es ein vielfältiges Angebot, von Politik, Gesellschaft, über Kultur und Gestalten, Gesundheit und Sprachen bis zur beruflichen Weiterbildung. Das Heft liegt ab sofort an den bekannten Verteilerstellen aus und ist im Internet, als ePaper und als App erhältlich.

Im Fachbereich Politik beleuchtet Europawissenschaftlerin Rebecca Duarte die Auswirkungen des Anwachsens der Wirtschafts- und Industriemacht Chinas auf die Europäische Union. Martin Miller, Chefrepräsentant einer deutschen Großbank in China referiert darüber, dass die chinesische Regierung daran arbeitet, den Renminbi als internationale Währung zu etablieren. Der Fachbereich Recht bietet unter anderem einen Vortrag zum Thema "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung" an.

Der Fachbereich Psychologie befasst sich in "Unsichtbares Erbe" mit dem Einfluss familiärer Prägungen auf das Handeln. Weiterhin gibt es Seminare zu den Themen "Kriegskinder" oder "Die fünf Sprachen der Liebe - eine Schlüsselkompetenz für die eigene Partnerschaft". Im Fachbereich Natur und Umwelt gibt es wieder Pilzführungen, im Bereich Physik bietet Walter Biermayer die Kurse Astronomie I und II sowie einen Astronomiekurs für Kinder an.

Der Fachbereich Literatur bietet Lesungen in Kooperation mit der Stadtbibliothek an - und auch der Literaturkreis findet wieder statt. Höhepunkte innerhalb des Fachbereichs Länder- und Heimatkunde, Gesellschaft, Studienreisen werden die Ländervorträge zu den Themen "Israel und Jordanien: Reise ins Heilige Land", "Von englisch bis exzentrisch: Reisen zu Gärten in Europa" sowie "Tibet: Eine Reise auf das Dach der Welt" sein.

Ausflüge und Reisen

Über die Region Stuttgart gibt es vieles zu erfahren bei diversen Ausflügen. Tagesfahrten zu den Alphöhlen nach Blaubeuren und Niederstotzingen, nach Mannheim, Schwetzingen und nach Künzelsau zu Alexander Gerst stehen auch auf dem Programm.

Reise-Highlights warten unter anderem bei einer Studienreise nach Abu Dhabi, der Garten-Studienreise nach Frankreich im Sommer mit Christine Petzsche sowie bei den Kunst- und Kultur-Reisen mit Helge Bathelt nach Salzburg, Israel, in die Toskana und nach Frankreich sowie ins Piemont.

Der Fachbereich Geschichte bietet einen Vortrag zum Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht mit an, der Fachbereich Philosophie widmet sich dem Thema "Einführung in die chinesische Philosophie" und "Mo Yan" - das Pseudonym des Literaturnobelpreisträgers Guan Moye - mit Igor Wroblewski. Im Fachbereich Pädagogik befasst sich Meike Iwanek mit "Dyskalkulie!?!".

Der Bereich Beruf - IT - Management bietet 79 Kurse zu typischer Büro-Anwendersoftware des Office-Pakets, Grund- und vertiefenden Anwendungsbereichen des Internets oder zum Umgang mit Smartphones an. Virtuelle Angebote in Form von Webinaren gibt's im Bereich Betriebswirtschaft und Rechnungswesen. Speziell an Firmen richten sich die Seminare "Projektmanagement - von der Idee bis zur Umsetzung" und "Branding - Produkte kann man kopieren - Marken nicht!"

Kindertheater und Kunstgeschichte

Im Bereich "Gesundheitsforum" referiert am 15. November die Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Andrea Stauder zum Thema Depressionen. Am 8. Oktober spricht der Psychologe Manfred Schrode über "Schlafstörungen und Grübeln" als Auftakt zu zwei Seminar-Abenden mit praktischen Übungen.

Im Bereich Junge VHS gibt es wieder den Kindertheaterkurs mit Sabine Bethge, mit Jana Heilig lernen Kids und Jugendliche Patches selbst zu designen und verschiedene Graffiti-Schriften. In Kooperation mit dem Mauerwerk werden die feurige Parabel "Ratte Ratzig sieht rot" und "Piggeldy und Frederick" gezeigt. Im Bereich Kunstgeschichte trägt Ralf Michael Fischer zu "Fotografie als Kunst - von den Anfängen bis in die Gegenwart" und "Monet, Picasso und Co. - Von der impressionistischen zur kubistischen Revolte in der Malerei" vor. Interessantes berichtet Regina M. Fischer bei "Zeitgenössische Positionen im Spiegel der traditionellen chinesischen Kunst". Im Bereich Kunstschule bietet die VHS wieder zahlreiche Kurse an. Im Bereich Künstlerisches Gestalten sind unter anderem "Persische Holzbilder (Marketerie/Moaragh)" von Somayeh Jamali neu im Programm. Ein besonderes Highlight verspricht der "Schreinerkurs für Frauen" von Lisa Vandea.

Im Bereich Musik gibt das Duetto Traversale ein "Pop-Jazz-Klassik-Konzert", Roberto Legani und Ariana Burstein spielen "Vitruose Gitarrenmusik für Cello und Gitarre" und Ferdinand Mauser gibt "modernen Schlagzeugunterricht". Das Jugendensemble der Herrenberger Bühne zeigt "Die wilden Hühner" von Cornelia Funke, die Herrenberger Bühne selbst präsentiert "Zum Henker mit den Henks" von Norman Robbins. Das VHS-eigene "Theater aus dem Köfferchen" zeigt die Figurentheaterstücke "Der kleine mutige Ritter Pimpf", "Von der Prinzessin und dem Gärtnerjungen", "Das hab ich nicht gewollt", "Paulchen Bär findet das Glück", "Rumpelstilzchen", "Mati sucht das Weihnachtslicht" und "Irgendwie Anders" von Christine Kümmel.

Ausstellungen und Gesundheit

In der Galerie der Stadt präsentieren Rosemarie Gauß und Uhr Buley bis zum 7. November die Ausstellung "verwoben - verschlungen", der Herrenberger Kunstverein zeigt vom 11. November bis zum 16. Januar "Narrenfreiheit", zur gleichen Zeit zeigt Joachim Lehrer im oberen Rathaus seine Ausstellung "Das geheime Leben der Dinge". Weitere Ausstellungen folgen.

Für Körper und Geist gibt es beispielsweise ein Raucherentwöhnungsprogramm, einen Vertikaltuchworkshop oder die Rehasport-Angebote "Lungensport - für Menschen mit COPD, Astma, Chron. Brochitis", "Neurosport - für Menschen mit Parkinson, MS, nach Schlaganfall".

Verwandte Artikel