Herrenberg: Streik trifft Kitas am Donnerstag

Insgesamt 18 Einrichtungen sind vom Ausstand betroffen

  • img
    Eltern betroffener Kinder müssen sich etwas einfallen lassen. Symbolfoto: dpa

Artikel vom 09. April 2018 - 20:13

HERRENBERG (red). In den Kindertageseinrichtungen der Stadt Herrenberg wird am Donnerstag, 12. April 2018, gestreikt. Nach dem momentanen Stand sind folgende Kindertageseinrichtungen geöffnet: Alzental, Erhardstraße, Keltenstraße (nur 7 bis 14 Uhr), Mittelfeldstraße, Raingasse, Raistinger Straße, Wilhelm-Haarer-Straße (nur 7 bis 14 Uhr) und Würmstraße (nur 7.30 bis 13.30 Uhr). Alle anderen 18 Einrichtungen sind geschlossen. Die Stadt kann für die Kinder in den am Donnerstag geschlossenen Kitas leider keine Notbetreuung anbieten. "Alle Einrichtungen sind so stark ausgelastet, dass sie keine zusätzlichen Kinder aufnehmen können", bedauert Johannes Roller, Leiter des Amts für Familie, Bildung und Soziales.

Alle Eltern werden über die Einrichtungen und Elternbeiräte über den eintägigen Warnstreik im öffentlichen Dienst informiert. Das Amt für Familie, Bildung und Soziales weist darauf hin, dass es für die Eltern die Möglichkeit gibt, die Kinderbetreuung in eigener Regie und in eigener Verantwortung in den Räumen einer Kindertageseinrichtung zu übernehmen. Hierzu ist der Abschluss einer Vereinbarung zwischen den Eltern und der Stadt Herrenberg erforderlich. Interessenten melden sich bitte beim Amt für Familie, Bildung und Soziales unter der E-Mail-Adresse familienbildung-soziales@herrenberg.de.

Erstattung erst ab fünf Tagen

Immer wieder gehen wegen der Rückerstattung der Kindergartengebühren Nachfragen beim Amt für Familie, Bildung und Soziales ein. Nach der Regelung in der Kindergartengebührensatzung erfolgt eine Rückerstattung erst, wenn im Rahmen einer Tarifverhandlungsrunde im öffentlichen Dienst an mindestens fünf Tagen der Besuche einer Kindertageseinrichtung nicht möglich war.

Verwandte Artikel