Parkplätze am Bahnhof in den Ferien gesperrt

Schienenersatzverkehr vom 27. Juli bis 10. September

Artikel vom 24. Juli 2017 - 17:54

HERRENBERG (red). In der Bahnhofstraße Herrenberg werden die Kurzzeitparkplätze auf der rechten Straßenseite in den Sommerferien gesperrt, damit zusätzliche Bushaltestellen für den Schienenersatzverkehr eingerichtet werden können. Dies teilt die Stadt in einer Presseerklärung mit.

Wie schon in den Pfingstferien führt die Bahn auch in den Sommerferien Gleisarbeiten zwischen Böblingen und Herrenberg durch. Während dieser Zeit ist kein Bahnverkehr möglich. Dies gilt sowohl für den S-Bahn-Betrieb, als auch für die Regionalzüge. In dieser Zeit wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Die Bahnfahrgäste werden im Bahnhofsbereich auf die geänderte Situation hingewiesen und aufgefordert, auf die neuen Haltestellen an der Bahnhofstraße auszuweichen.

Aufgrund der Anzahl und der Größe der eingesetzten Busse und des kurzen Taktes insbesondere in den Stoßzeiten ist es nicht möglich, den zusätzlichen Busverkehr über die vorhandenen Busbuchten am ZOB (Bahnhofstraße und Kalkofenstraße) abzuwickeln. Es ist deshalb notwendig, zusätzliche Haltestellen auszuweisen, die gut erreichbar und auch von Gelenkbussen gut befahrbar sind. Als einzige praktikable Möglichkeit haben sich die Kurzzeitparkplätze entlang der Bahnhofstraße auf der in Fahrtrichtung rechten Straßenseite erwiesen. Diese Parkplätze müssen deshalb vom 27. Juli bis zum 10. September zur Einrichtung der Zusatzhaltestellen gesperrt werden.

Verwandte Artikel