Neue Buslinien für Gärtringen

Artikel vom 13. Mai 2020 - 17:00

GÄRTRINGEN (mel). Zwei neue Buslinien waren Thema in der vergangenen Sitzung des Gärtringer Gemeinderates. Beiden Vorhaben stimmten die Ratsmitglieder anstandslos zu. Zunächst soll eine Änderung der Buslinie 753 vorgenommen werden, die zukünftig von Rohrau über Gärtringen und Nufringen nach Herrenberg fahren soll. So wird der Standort der Hochschule für Polizei ebenfalls an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen. "Die Buslinie birgt auch den Vorteil, dass Gärtringer und Rohrauer nun in die Ortsmitte Nufringen oder ans Bronntor in Herrenberg fahren können", erklärt Thomas Thüroff, Sachgebietsleiter für Mobilität. Im Jahr wird die Strecke die Gemeinde Gärtringen knapp 11 000 Euro Kosten.

Noch nicht so weit gediehen, aber in den Startlöchern, befindet sich eine neue Buslinie zwischen Aidlingen und Gärtringen, die von den Fraktionen der Freien Wähler aus Gärtringen und Aidlingen angestoßen wurde. Hier wurde die Verwaltung beauftragt, die Voraussetzungen für eine solche Buslinie zu prüfen. Diese war laut Thomas Thüroff bereits im Jahr 2015 im Gespräch. "Damals hat der Landkreis das Vorhaben jedoch abgelehnt, weil mehr Wert auf die Strecke zwischen Aidlingen und Ehningen gelegt wurde", fügt er hinzu. Für diese Strecke wäre der Landkreis kostenmäßig zuständig.

Verwandte Artikel