Anzeige

4100 Euro für gute Zwecke

Vom Edeka-Markt Gärtringen und Spendensammler Karl Paul

  • img
    Viele freudige Empfänger gab es beim Edeka-Markt in Gärtringen Foto: red

Artikel vom 03. August 2018 - 17:30

GÄRTRINGEN (red). Insgesamt 4100 Euro hatten die Kunden des Edeka Gärtringen beim Maifest und bei der Aktion Pasta für Kindergärten gespendet. Nun hat das Team des Supermarktes das Geld an verschiedene Einrichtungen übergeben.

450 Euro gingen an das Samariterstift Gärtringen. Hausleiter Matthias Kircher kündigte an, mithilfe dieser Summe die Veröffentlichung einer Ausgabe der beliebten Hauszeitung zu ermöglichen. Weitere 450 Euro gingen an den Verein Tierschutzinitiative Menschen für Tiere. Mit dem Geld soll eine Überdachung des Ziegengeheges sowie eine neue Futterraufe entstehen. Beide Summen ergaben sich zu gleichen Teilen aus dem Tombola-Erlös.

1127,80 Euro nahm Gisela Boller vom Verein "Dachtel hilft kranken Kindern" entgegen. Dieser unterstützt die Renovierung und Ausstattung des Spielzimmers sowie des Geschwisterzimmers in der Frühchenstation des Klinikums Tübingen. 500 Euro aus dem Erlös der Kaffeetafel des Maifestes plus 1600 Euro aus der Pasta-Aktion der Edeka-Betreiberfamilie Weinle-Günter und des Spendensammlers Karl Paul nahm Gärtringens Bürgermeister Thomas Riesch für die Kindergärten entgegen. Die zweite Summe wird unter Gärtringer Einrichtungen aufgeteilt.

"Ein riesengroßes Dankeschön geht an unsere fleißigen Helfer Herbert, Gerti und Wolfgang, ohne die die Pasta-Aktion nicht stattfinden könnte", freut sich Jutta Weinle-Günter. "Und vielen Dank an alle unsere Kunden. Es ist so wahnsinnig schön, etwas Gutes zu tun, und ohne Ihre Hilfe wäre das nicht möglich."

Verwandte Artikel