• Damit in Weil keine Keller volllaufen

    Weil lässt Gefahrenstellen bei Starkregen ermitteln

    Weil im Schönbuch WEIL IM SCHÖNBUCH. Um künftig besser gegen heftige Unwetter mit starken Regengüssen gewappnet zu sein, will die Gemeinde Weil im Schönbuch ein so genanntes Starkregen-Risikomanagement erarbeiten lassen. Daraus geht hervor, welche Gebiete besonders gefährdet sind, wenn Regenwasserfluten aus den Feldern und Außengebieten heranschießen. Laut Bürgermeister Wolfgang Lahl macht dies für eine Gemeinde mit topographischen Gegebenheiten wie in Weil besonders Sinn. Es wird dadurch zum Beispiel deutlich, wo es dringend zu empfehlen ist, Lichtschächte nach oben zu setzen, damit keine Keller volllaufen.Diese Starkregen-Ereigniskarte hat also nichts mit der vorhandenen Hochwassergefahrenkarte zu tun, die potentielle

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerie lokal
Magazin BBlokal
Gottesdienste
Evangelische Kirchen
Weil im Schönbuch22.04.2019
  • Martinskirche Weil im Schönbuch: 10.00 Gottesdienst - Pfarrer Krusemarck
Katholische Kirchen
Weil im Schönbuch22.04.2019
  • 09.00 Eucharistiefeier St. Johannes Baptist
  • 11.00 Italienische Eucharistiefeier St. Johannes Baptist
Fotogalerien
Wetter
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Gemeinderatswahl 2014
Facebook