• Weil pumpt 1,4 Millionen ins Klärwerk

    Bei der Anlage im Totenbachtal soll bis 2021 das Betriebsgebäude erweitert und die Klärschlammpresse erneuert werden

    Weil im Schönbuch Die Sanierung der Kläranlage in Weil im Schönbuch ist ein Dauerbrenner - und wird die Kommune auch in den kommenden Jahren weiter beschäftigen. 2020 und 2021 steht vor allem die Erweiterung des Betriebsgebäudes und der Einbau einer neuen Schaltzentrale auf dem Plan.WEIL IM SCHÖNBUCH. Neun Jahre ist es her, dass der Gemeinderat in Weil beschlossen hat, die Kläranlage im Totenbachtal von Grund auf sanieren und auf Vordermann bringen zu lassen - in drei Bauabschnitten. Die Gesamtinvestitionssumme wurde im Jahr 2010 auf 1,9 Millionen Euro taxiert. Jetzt sind für zwei von drei Bauabschnitten die Kosten festgestellt worden. Und siehe da: Die Sache wird erheblich teurer.Unter dem Strich stehen nach

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerie lokal
Magazin BBlokal
Gottesdienste
Katholische Kirchen
Weil im Schönbuch19.03.2019
  • 09.00 Laudes St. Johannes Baptist
20.03.2019
  • Dettenhausen: 10.15 Gottesdienst Haus im Park
22.03.2019
  • 10.30 Gottesdienst Haus Martinus
Fotogalerien
Wetter
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Gemeinderatswahl 2014
Facebook