Anzeige

103 Teilnehmer bei der Seniorenrundfahrt der Gemeinde Weil im Schönbuch

Bestens gelaunt die Landeshauptstadt erkundet - Geselliger Abschluss im Turnerheim

  • img
    Die Weilemer Senioren bei der Führung am Alten Schloss Foto: red

Artikel vom 27. September 2018 - 13:54

WEIL IM SCHÖNBUCH (red). 103 Senioren begrüßte Weil im Schönbuchs Bürgermeister Wolfgang Lahl unlängst bei der alljährlich stattfindenden Rundfahrt. Die Fahrt ging diesmal in die Landeshauptstadt Stuttgart, wo die Teilnehmer eine eineinhalbstündige Rundfahrt mit dem Bus oder eine Stadtführung zu Fuß unternahmen.

Beginn der Führung zu Fuß war im Alten Schloss. Es liegt im Zentrum Stuttgarts und geht auf eine Wasserburg aus dem 10. Jahrhundert zurück. Es gehört mit der Stiftskirche zu den bestimmenden Gebäuden am Schillerplatz. Weiter ging es auf den Stuttgarter Marktplatz. Er liegt unmittelbar vor dem Rathaus. Seine Ursprünge gehen zurück bis auf das Jahr 1304. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde der Platz auf Bestreben des damaligen Oberbürgermeisters Arnulf Klett ohne den Wiederaufbau historischer Bauten neu errichtet, was schon in den 1950er Jahren kritisiert wurde. Abschluss war dann auf dem Schloßplatz. Er besteht aus einer barocken Gartenanlage mit Brunnen und Musik-Pavillon. Im Zentrum befindet sich eine 30 Meter hohe Jubiläumssäule mit einer Figur der Göttin Concordia aus dem Jahr 1841. Der Platz wurde 1977 anlässlich der Bundesgartenschau umgestaltet und blieb dann bis heute in dieser Form erhalten.

Die Stadtrundfahrt mit dem Bus startete ebenfalls am Alten und Neuen Schloss, vorbei am Landesmuseum Württemberg, in die Eberhardstraße, die früher die Stadtmauer war. Weiter ging die Fahrt in die Heilbronner Straße, wobei man die Frischluftschneise in Stuttgart genau sehen konnte - man sagt Stuttgart ist die Stadt zwischen Wald und Reben. Vorbei am Pragfriedhof bestaunte die Gruppe das neue Steigenberger Hotel Cloud No. 7. Ein besonderer Höhepunkt war der Halt bei der Villa Reitzenstein, wo man eine tolle Aussicht über die Stadt genießen konnte.

Danach folgte eine Kaffeepause im Café Planie, welche die Senioren sehr genossen haben. Um 17.30 Uhr wurde dann die Heimfahrt nach Weil im Schönbuch angetreten. Nach einem schönen Nachmittag ging es zur Stärkung und zum gemütlichen Abschluss der Seniorenrundfahrt ins Turnerheim.

Verwandte Artikel