Anzeige

Kommentar: Ein schlechter Witz

Artikel vom 09. Juni 2018 - 08:06

Von Martin Müller

Die Schließung der kleinen Straße ist vom Tisch - aber gut ist deswegen rein gar nichts. Dass das schmale Sträßchen seit ein paar Jahren für Autos über 3,5 Tonnen gesperrt ist, ist ebenso vernünftig wie die Tatsache, dass hier sonn- und feiertags nicht gefahren werden darf. Dass darüber hinaus kein Handlungsbedarf bestehen soll, ist indes absolut inakzeptabel.

Wer es einmal miterlebt hat, in welchem Tempo hier die Autos gen Breitenstein in den Talgrund hinabbrezeln, dem wird angst und bange. Die Straße am Ortseingang ist schmal, die Verkehrssituation in der Kurve unübersichtlich und brandgefährlich. Andernorts ist schon aus geringeren Gründen Tempo 30 angeordnet worden. Dass es hier mit einem eigens aufgestellten Schild noch erlaubt ist, mit Tempo 50 ortseinwärts zu donnern, ist, mit Verlaub, ein schlechter Witz. Diese Anordnung ist übrigens erst ein paar Jahre jung.

Vorher durften hier sogar 7,5 Tonner noch mit 100 Sachen lebensgefährlich unterwegs sein. Die KRZ meint: Ein klarer Fall für die Straßenverkehrsbehörde im Landratsamt Böblingen: Wiedervorladung zur Vor-Ort-Besichtigung.