Spender können sich in den Dachziegeln verewigen

Neuweiler Kirchengemeinde ruft zu Patenschaften für Sanierung der Christuskirche auf

  • img
    Das Dach der Neuweiler Christuskirche ist in die Jahre gekommen und muss dringend saniert werden - ers regnet in den Kirchenraum hinein. Jetzt werden Parten für Dachziegel gesucht Foto: mmü

Artikel vom 04. April 2018 - 18:24

NEUWEILER (red). "Lassen Sie unsere Christuskirche nicht im Regen stehen": Mit diesem Appell werben die Organisatoren der Patenschaftsaktion für die Dachsanierung der Neuweiler Christuskirche um Spenden. Andrea Krumrein, Gerlinde Kehrer, Susanne Neumann und Anja Müller-Kallendorff haben sich der Sache angenommen.

Gesucht werden Paten für die neuen Dachziegel des Neuweiler Kirchleins. Für 25 Euro kann jeder eine Patenschaft für einen Ziegel übernehmen. Selbstverständlich sind auch mehrere Patenschaften möglich. Auch als Geschenk zur Taufe, zur Konfirmation, zur Hochzeit oder zum Geburtstag eignet sich eine Ziegelpatenschaft. Die Namen der Paten werden auf Wunsch auf den Innenseiten der Biberschwänze des frisch eingedeckten Kirchendachs festgehalten.

Über 2000 Dachziegel hat die Neuweiler Kirche. "Wenn alle 2000 Ziegel einen Paten bekommen, sind wir unserem Ziel einen großen Schritt näher gekommen", verrät Andrea Krumrein.

Bei den Voruntersuchungen für die geplante Außenrenovierung hat sich gezeigt, dass der historische Dachstuhl der Kirche dringend saniert werden muss. Bei starkem Regen dringt die Nässe schon durch das Dach bis in den Kirchenraum ein. Die Angelegenheit ist so dringend, dass sie auch keinen Aufschub duldet - sie muss noch dieses Jahr durchgeführt werden, um weitergehende Schäden zu vermeiden.

Spendenbarometer steht bereits bei 43 000 Euro

Für die denkmalgerechte Sanierung des Dachstuhls rechnet die Kirchengemeinde mit Kosten von 170 000 Euro. Für die komplette Außensanierung sind rund 375 000 Euro veranschlagt. Davon muss die evangelische Kirchengemeinde Breitenstein-Neuweiler rund 200 000 Euro aus eigenen Mitteln stemmen. "Für unsere kleine Gemeinde ist das sehr viel Geld", weiß Pfarrer Götz Krusemarck. 100 000 Euro Spenden will die Kirchengemeinde deshalb für die Sanierung einwerben.

Schon über 43 000 Euro sind durch Spenden und verschiedene Aktionen wie eine Weinprobe oder das Märktlescafé beim Breitensteiner Weihnachtsmärktle zusammengekommen. Neben der Patenaktion sind weitere Spendenaktionen geplant, unter anderem Benefizkonzerte.

Anträge für eine Ziegel-Patenschaft sind im evangelischen Gemeindebüro in Weil im Schönbuch, Obere Halde 2, Telefon (0 71 57) 52 07 03, oder per E-Mail an gemeindebuero.weil@elkw.de erhältlich.
Verwandte Artikel