Grüne wollen ins Stadtparlament

Artikel vom 22. Februar 2019 - 15:42

WALDENBUCH (red). Zum ersten Mal gibt es eine Parteiliste der Grünen in Waldenbuch, nachdem sich vor 25 Jahren die damalige offene grüne Liste aufgelöst hat.

Am vergangenen Dienstag fand im Landgasthof Rössle die Nominierungsversammlung für die Gemeinderatswahl am 26. Mai statt. Die Sitzung wurde vom Kreisvorstand Tobias Bacherle geleitet, die Kandidaten laut Pressemitteilung einstimmig ernannt.

In der Reihenfolge des Listenplatzes wurden gewählt: Dr. Maria Rapp (Biologin), Sebastian Winkler (Betriebswirt), Elke Zemler (Erzieherin i. R.), Rudolf Wehr (Studiendirektor), Elena Kossivas-Rapp (Studentin der Politikwissenschaften), Peter Erler (Ingenieur), Dr. Ulrike Felger (Journalistin), Alexander Kossivas-Rapp (Abiturient), Monika Meyer (Ergotherapeutin).

Nachnominierungen sind möglich, da die erlaubte Gesamtzahl von 18 Kandidierenden noch nicht erreicht ist. Die letzte grüne Stadträtin, Ingeborg Kohler, hofft, dass es nun ein Ende hat mit "25 Jahren ohne Grün im Stadtrat".