Schüsse vor Lokal in Schönaich: Person schwer verletzt

Am späten Montagabend ist es vor einem Lokal in der Böblinger Straße in Schönaich zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen, bei der Schüsse fielen und ein 33-Jähriger schwer verletzt wurde. Ein Beteiligter stellte sich der Polizei.

Artikel vom 23. April 2019 - 08:49

SCHÖNAICH (red). Nach ersten Informationen gab es vor dem Lokal einen lautstarken Streit. Über die Ursache und die Beteiligten ist noch nichts Näheres bekannt. Schließlich sind gegen 22:55 Uhr sogar Schüsse an einem Fahrzeug gefallen. Ein 33-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort, zudem ein Polizeihubschrauber zur Fahndung in der Luft. Polizei und Kriminaltechnik suchten in der Nacht den Tatort auf Spuren hin ab. Die Böblinger Straße war im Bereich des Kreisverkehrs gesperrt.

Wegen versuchten Totschlags ermittelt jetzt die Kriminalpolizeidirektion Böblingen, laut Polizeibericht waren mehrere Männer albanischer und kosovarischer Abstammung an der Auseinandersetzung beteiligt.

Wenig später meldete sich ein 36-Jähriger bei der Polizei und gab sich als Beteiligter der Auseinandersetzung zu erkennen. Er wurde von Einsatzkräften gegen 23:30 Uhr festgenommen.

Die Umstände der Schussabgabe und der mögliche Grund für die Auseinandersetzung sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen, zu deren Durchführung die Kriminalpolizei eine Ermittlungsgruppe eingerichtet hat.

Verwandte Artikel