Anzeige

Spendenkonto für Beinprothese

Noch 7000 Euro fehlen

Artikel vom 13. September 2018 - 17:00

SCHÖNAICH (lad). Das Schicksal von Kinga Pongracz hat viele Leser bewegt. Die Ungarin hat nach einem schweren Autounfall vor 20 Jahren ein Bein verloren und ist seither auf Krücken angewiesen. Die Schönaicher Physiotherapeutin und Gehschul-Trainerin Susanne Wrede startete eine Spendenaktion, damit sich ihre Freundin eine moderne Beinprothese kaufen und endlich wieder ohne Krücken laufen kann. Viele Spenden sind bereits eingegangen - von den benötigten 12 000 Euro sind bereits fast 5000 Euro zusammengekommen - wofür sich Susanne Wrede herzlich bedankt. Zwischenzeitlich hat sie auch ein Spendenkonto eingerichtet: Kreissparkasse Schönaich, Susanne Wrede - Ein Bein für Kinga, IBAN: DE03 603 501 30 100 218 1397, BIC: BBKRDE6BXXX. Wrede und vor allem Pongracz freuen sich über jeden Betrag.

Verwandte Artikel