Was tun, wenn Patienten leiden?

Artikel vom 27. Februar 2019 - 16:30

HOLZGERLINGEN (red). Aufgrund des sehr großen Interesses an Hilfen bei der Patientenverfügung mussten letzte Woche wegen Platzmangel einige Interessierte bei der Holzgerlinger Veranstaltung des Kreis- und Stadtseniorenrats zurückgewiesen werden.

Deshalb wird die Veranstaltung am Freitag, 1. März, um 15 Uhr wiederholt. Stadt- und Kreisseniorenrat bieten in Kooperation mit dem Klinikverbund Südwest Unterstützung beim Ausfüllen der Patientenverfügung an. Anzukreuzende Krankensituationen, Behandlungsmaßnahmen und nicht gewünschte, lebensverlängernde Maßnahmen werden im Detail beschrieben.

Bei der Veranstaltung in der Begegnungsstätte Haus am Ziegelhof, Eberhardstraße 21, referieren Dr. Wolfram Panzer, leitender Oberarzt, Klinikverbund Südwest, und Manfred Koebler, Vorsitzender Kreisseniorenrat. Formulare zur Patientenverfügung sind verfügbar. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen per Mail an: vorstand@stadtseniorenrat-holzgerlingen.de, (0 70 31) 7 85 20 94.

Verwandte Artikel