Anzeige

Ulrike Burkhardt-Kibitzki ist neue Pastorin in Holzgerlingen

Predigen wird sie auch in Altdorf und Böblingen

  • img
    Neben ihrem Pastorenamt in Böblingen, Holzgerlingen und Altdorf ist Ulrike Burkhardt-Kibitzki für die Seniorenarbeit in der Kirche deutschlandweit verantwortlich Foto: red

Artikel vom 19. September 2018 - 07:00

HOLZGERLINGEN (red). Nur kurz war die zweite Pastorenstelle in der evangelisch-methodistischen Kirche für Böblingen, Altdorf und Holzgerlingen vakant. Nun wird sie wieder besetzt: Pastorin Ulrike Burkhardt-Kibitzki wird im Gottesdienst am Sonntag, 23. September, um 15 Uhr in der Auferstehungskirche Holzgerlingen als neue Pastorin eingeführt.

Die 57-jährige Ulrike Burkhardt-Kibitzki ist seit 30 Jahren Gemeindepastorin und eine erfahrene Seelsorgerin. Sie war an unterschiedlichen Orten in ganz Deutschland und in Österreich tätig. Ihr letzter Einsatzort war Winnenden. Einen besonderen Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet die Beauftragung als Verantwortliche für die Seniorenarbeit der Kirche deutschlandweit.

Ulrike Burkhardt-Kibitzki wird schwerpunktmäßig für die Gemeinde in Holzgerlingen verantwortlich sein. Dort hat sie auch ihr Büro direkt in der Auferstehungskirche bezogen. Sie wird aber auch in Böblingen und Altdorf predigen. Wohnen wird sie mit ihrem Ehemann, der ebenfalls Pastor ist, und mit ihrer Familie in Stuttgart-Vaihingen. "Ich bin gespannt und freue mich auf die Zusammenarbeit und auf viele Begegnungen in den Gemeinden und im Ort", sagt Ulrike Burkhardt-Kibitzki zu ihrer neuen Aufgabe.

Verwandte Artikel