Unterwegs mit Gemeindegärtnern

Naturnähere Grünflächen

Artikel vom 16. Juli 2019 - 15:36

EHNINGEN (red). Die Gemeinde Ehningen, die Gartenfreunde Ehningen und Bürgerbeteiligungsgruppe Aufenthaltsqualität und Grünflächen informieren über die Arten- und Lebensraumförderung in Ehningen. Im Rahmen des Förderprojekts "Natur nah dran" 2018 des Nabu Baden-Württemberg hat die Gemeinde Ehningen die maximal mögliche Zuwendung erhalten. Bis Ende Oktober geht die Umgestaltung der innerörtlichen Grünflächen mit Pflanz- und Saatarbeiten weiter.

Die Gemeinde Ehningen, Gartenfreunde Ehningen und Bürgerbeteiligungsgruppe laden alle Interessenten ein, am Donnerstag, den 18. Juli, von 18.30 bis 20 Uhr auf einem Rundgang alle geplanten und durchgeführten Maßnahmen kennen zu lernen. Treffpunkt ist der Bauhof Ehningen, Mercedesstraße 3.

Rüdiger Seifert ist Leiter der Grünflächenabteilung des Bauhofs. Er hat die Umgestaltung von rund 5500 Quadratmetern Grünfläche geplant und umgesetzt. Seifert erläutert die Methoden und die bisherige Entwicklung und stellt die neuen Pflanzengesellschaften vor. Auch wie das Projekt weitergeht und welche Potentiale Ehningen besitzt, noch bunter und artenreicher zu werden, können die Teilnehmer bei diesem Rundgang erfahren. "Tatsächlich ist das Projekt ein echter Erfolg geworden und hat überregional Lob und Anerkennung gefunden", freuen sich die Projektpartner in einer Pressemitteilung.

Verwandte Artikel