Anzeige

Flüchtlingspolitik: Palmer diskutiert mit SPD-Kollege

Am Freitag in Ehningen

Artikel vom 22. Oktober 2018 - 13:36

EHNINGEN (red). Am Freitag, 26. Oktober, stellt Boris Palmer, Grünen-Politiker und Tübingens Oberbürgermeister, in Ehningen sein Buch "Wir können nicht allen helfen" vor.

Flüchtlingsunterbringung, Integration, Ängste in der Bevölkerung und fehlende Kooperation in der europäischen Politik bewegen die Menschen. Um dies politisch aufzugreifen hatten die Ehninger Grünen schon im Frühjahr dieses Jahres den Besuch von Boris Palmer für eine Lesung vereinbart. Teil des Veranstaltungskonzeptes war, dem Publikum auch breiten Raum für Fragen, Kritik und Diskussion zu geben.

Nachdem sich Villingen-Schwenningens Oberbürgermeister Rupert Kubon (SPD) in einem Interview zu dem Thema geäußert hatte, entstand die Idee, dass sich die beiden OB in einer gemeinsamen Veranstaltung aufeinandertreffen könnten. Rupert Kubon, der bekannt ist für seine optimistische Haltung gegenüber den Herausforderungen bei Aufnahme und Betreuung von Flüchtlingen, steht manchen Argumenten und Schlussfolgerungen Palmers kritisch gegenüber.

Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr in der Begegnungsstätte Bühl, Bühlallee 11, statt.

Verwandte Artikel