Ganz schön hungrig, diese Piepmätze

Bürgerstiftung spendet 550 Euro für das Vogelpflegenetzwerk.

  • img
    Scheckübergabe: Birgit Aubert (li) mit Joachim Schmidt, Chef der Bürgerstiftung Foto: red

Artikel vom 16. Oktober 2020 - 19:24

SINDELFINGEN (red). Das "Vogelpflegenetzwerk" ist ein Projekt, in dem Ehrenamtliche sich um pflegebedürftige Wildvögel kümmern. Sie heilen und pflegen die Vögel und bereiten sie auf die Auswilderung vor mit dem Ziel, dass diese Tiere dann wieder eigenständig überlebensfähig frei gelassen werden. Initiiert wurde das Projekt 2015 vom N.E.S.-Vogelzentrum, da hierhin bislang viele verletzte und kranke Vögel sowie Jungvögel gebracht wurden.

Das N.E.S.-Vogelzentrum ist Träger und Koordinator des Projektes. Birgit Aubert, Hauptamtliche im Vogelzentrum, leitet und koordiniert das Projekt, kommuniziert mit den Ehrenamtlichen, organisiert für sie Praxisschulungen und Austauschtreffen, sammelt die Pflegedaten, besorgt Materialien und alles rechtlich und finanziell Notwendige. Alles Weitere wird ehrenamtlich durch Mitwirkende im Netzwerk geleistet. Hier ist jede helfende Hand willkommen.

Hauptkostenpunkt sind teure gefrorene Insektenlarven

Hauptkostenpunkt sind die Futtermittel. Viele der Pfleglinge sind Insektenfresser, sodass vor allem Lieferungen kostenintensiver gefrorener Insektenlarven nötig sind. Das Projekt wird immer bekannter und so steigt auch die Zahl der eintreffenden Wildvögel. Dadurch erhöht sich der Futterbedarf und auch Besuche beim Tierarzt nehmen dadurch zu. Auch eine zusätzlich Auswilderungsvoliere musste angeschafft werden.

"Wir freuen uns, dass wir dieses tolle Projekt mit 550 Euro unterstützen können", so Dr. Joachim Schmidt, Vorsitzender des Vorstands der Bürgerstiftung. "Natur und Umwelt ist ein Schwerpunkt in unserem Leitbild, deshalb ist es uns ein Anliegen, solche Projekte zu unterstützen. Das Vogelpflegenetzwerk leistet einen wichtigen Beitrag für unsere Vogelwelt, die es zu erhalten und schützen gilt. Die Arbeit der Ehrenamtlichen verdient großen Respekt und Dank."

Verwandte Artikel