Bacherle zieht es nach Berlin

25-jähriger Grüner bewirbt sich für Bundestagsmandat.

  • img
    Tobias Bacherle

Artikel vom 31. August 2020 - 17:30

SINDELFINGEN/KREIS BÖBLINGEN (red). Tobias B. Bacherle möchte wieder Bundestagskandidat von Bündnis 90/Die Grünen im Kreis Böblingen werden. Dies gab der Sindelfinger Fraktionsvorsitzende am Montag bekannt. Bereits am Wochenende hatte er die Mitglieder seiner Partei über seine Bewerbung informiert. Mit "Zukunft wartet nicht auf uns", betitelt Bacherle seine Bewerbung online.

"Der Klimawandel, die unhaltbaren Zustände in den Lagern an der europäischen Außengrenze, die globale Digitalisierung und der damit einhergehende Strukturwandel - all diese Dinge fordern jetzt klare Weichenstellungen", so Bacherle. An diesen Weichenstellungen wolle er in Berlin mitwirken.

Politische Erfahrung bringt der 25-Jährige mit: Drei Jahre war er im Landesvorstand der Grünen Jugend; seit 2014 ist er Stadtrat in seiner Heimatstadt Sindelfingen. Seit letztem Jahr führt er dort die grüne Fraktion, seit der Wahl im Mai 2019 die zweitstärkste Kraft im Rat. Dass der Ursprung der jüngsten Haushaltskrise in der Daimler-Stadt nicht bei Corona liege, mahnte Bacherle in seiner diesjährigen Haushaltsrede an. Vielmehr sieht er hier auch die Bundespolitik in der Verantwortung: "Wir brauchen jetzt die Kehrtwende in der Antriebs- und Speichertechnologie. Die Industrie wartet auf die klaren politischen Signale aus Berlin, doch die liefert nur Verzögerungs-Politik ohne Mut. Das kostet uns den Vorsprung in der Technologie, verhindert Batteriefabriken und neue Innovationen, die das Land und Baden-Württemberg viel Geld kosten." Das aber brauche es, damit der Standort in der Region erhalten bleiben könne. Und Sindelfingen aus dem Haushaltstief klettern. "Mit dem Status als Automobilländle geht auch eine Verantwortung einher", so Bacherle, der bei den Autobauern auch eine ökologischen Verpflichtung sieht. "Wir tragen die Verantwortung für einen nachhaltigen Wandel statt kurzfristigem Stückwerk, das die Klimakrise noch weiter befeuert."

Tobias B. Bacherle ist 1994 in Herrenberg geboren. Neben seinem politischen Engagement für die Grünen und als Mitbegründer der Seebrücke engagiert er sich kulturell unter anderem seit 2014 als Projektleiter beim Dit-is-schade!-Festival. Bereits 2017 war Bacherle für seine Partei im Wahlkreis Böblingen bei der Bundestagswahl angetreten. Mit Platz 18 der Landesliste verpasste er den Einzug in den Bundestag jedoch knapp.

Die Grünen im Kreis wollen im frühen Herbst ihren Bundestagskandidaten aufstellen. Weitere Kandidaturen sind bisher nicht bekannt.

Verwandte Artikel