Bootssteg am Oberen See gesperrt

Wirt erhält Ausgleichsfläche

Artikel vom 18. Mai 2020 - 17:48

BÖBLINGEN (red). Der Bootssteg am Oberen See bei der Alten TÜV-Halle bleibt ab sofort bis auf Weiteres gesperrt. "Im März sollte am Steg die Hauptuntersuchung durchgeführt werden. Dabei ließ sich mit Blick auf die statische Stabilität keine eindeutige Aussage treffen. Weil die Untersuchung nicht abgeschlossen werden konnte, ist der Steg derzeit nicht freigegeben", schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. Dass die Information den Betreiber der Bootshaus-Gastronomie erst kurz vor der Wiedereröffnung nach dem Lockdown erreichte, bedauert die Stadt. In einem Gespräch zwischen Stadtverwaltung und dem Gastronom wurde nun eine Lösung gefunden: Für 2020 erhält der Betreiber des Restaurants Bootshaus am Oberen See eine Ausgleichsfläche an der Alten TÜV-Halle genehmigt. Die Stadt arbeite daran, dass der beliebte Bootssteg bald die notwendige Hauptprüfung erhalten kann, schreibt die Verwaltung abschließend.

Verwandte Artikel