So viel Platz wie nie

Böblinger Gemeinderat hält seine Sitzung im Europasaal der Kongresshalle ab

  • img
    Corona macht's nötig: Im Europasaal der Kongresshalle konnte der Gemeinderat die erforderlichen Abstände gut einhalten Foto: Stefanie Schlecht

Was für ein Bild: Schön verteilt im weiten Rund standen die rund 40 Tische mit Sicherheitsabstand im Europasaal. Wegen Corona ist derzeit vieles ein bisschen anders. Die aktuellen Infektionszahlen geben Grund zur Hoffnung, finanziell sieht es für die Kommune aber düster aus.

Artikel vom 08. Mai 2020 - 18:48

Von Robert Krülle

BÖBLINGEN. Drei Corona-Tote sind in Böblingen zu beklagen - und doch stimmt die aktuelle Entwicklung positiv, denn die Infektionszahlen befinden sich auf Sinkflug - noch. "Wir haben in Böblingen ein sehr gutes Ergebnis erreicht, aber es ist fragil", sagte Böblingens Oberbürgermeister Stefan Belz am Mittwoch in der Gemeinderatssitzung. Zu groß ist die Sorge, dass sich wegen der Lockerungen die Lage bald wieder verdüstert.

Keine Kitagebühren im April und Mai

Die Spielplätze haben zwar seit Mittwoch wieder geöffnet, ansonsten sind junge Eltern mit der Betreuung ihrer Sprösslinge mächtig beschäftigt. Die Kindergärten und Großteile der Schule haben immer noch geschlossen, immerhin wurde die Notbetreuung etwas ausgeweitet. "Wir haben in Böblingen aktuell rund 100 Kinder in der Notbetreuung", sagte OB Belz, "zumeist in den Einrichtungen, die sie eh besuchen." Für April und Mai werden keine Kitagebühren abgebucht, in der Folge muss die Stadt bislang auf rund eine halbe Million Euro verzichten. Allerdings stehen demgegenüber 700 000 Euro, die die Kommune als Corona-Ausfallzahlung vom Land erhält.

Sowieso waren die Finanzen das große Thema am Mittwoch (die KRZ berichtete). Denn bereits jetzt ist klar, dass die Stadt mit mindestens 40 Millionen Euro weniger Gewerbesteuern rechnen kann - auch mehr ist möglich. Zwar spart Böblingen durch die Corona-Krise auch einiges an Geld, letztlich fehlen aber im Ergebnishaushalt 2020 aktuell knapp 33 Millionen Euro. Da ist Sparen angesagt - wobei die bereits geplanten Großprojekte durchgezogen werden sollen.

Verwandte Artikel