Kiwanis und Jugendfarm spenden Masken

Für die Böblinger Kinderklinik

Artikel vom 07. Mai 2020 - 17:54

BÖBLINGEN (red). Derzeit ist ehrenamtliches und soziales Engagement besonders wichtig. Doch gleichzeitig befinden sich Vereine und Institutionen, die Hilfe bieten wollen, in einer Ausnahmesituation. Einerseits stürzt die Corona-Krise viele Familien in große finanzielle Schwierigkeiten, sie benötigen mehr Unterstützung denn je. Andererseits mussten die Hilfe-Clubs Veranstaltungen absagen, sodass wichtige Spendeneingänge ausfallen. Um auf solche Notsituationen vorbereitet zu sein, hat er Kiwanis-Hilfsfonds Böblingen-Sindelfingen Rücklagen gebildet und kann nun dort helfen, wo es nottut.

Kiwanis Böblingen-Sindelfingen und die Jugendfarm Böblingen haben 50 Nasen-Mund-Masken an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Böblingen übergeben. Der Jugendfarm-Verein hatte die Masken hergestellt und der Kiwanis-Hilfsfonds sie finanziert. "Engagement für Hilfsbedürftige und damit für das Gemeinwohl unserer Stadtgesellschaft ist gerade in Krisenzeiten umso wichtiger", sagte OB Stefan Belz, "daher freut mich diese hervorragende konzertierte Aktion zugunsten der Kinderklinik sehr."

Verwandte Artikel