Herrenberger Straße in Böblingen: Letzte Bauphase startet

Der Umbau der Herrenberger Straße geht auf die Zielgerade: Verkehr wird auf sanierte Teile umgelegt - Vollsperrung am Samstag, 2. Mai

  • img
    Die Baustelle in der Herrenberger Straße geht auf die Zielgerade / Foto: Eibner/Wolfgang Frank

Seit Juni 2019 wird die Herrenberger Straße zwischen Calwer Straße und Parkstraße umfangreich saniert und umgebaut. Jetzt geht das Großprojekt in den vierten und letzten Bauabschnitt. Die dazu nötige Umstellung der Verkehrsführung erfolgt am Samstag, 2. Mai, ab 7 Uhr bis voraussichtlich in die Abendstunden. Dafür muss die Herrenberger Straße in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt werden, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Artikel vom 29. April 2020 - 20:00

BÖBLINGEN (red). Davon betroffen und nicht befahrbar sind die Einmündungsbereiche der Park-, Calwer sowie der Berliner Straße. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die neue Verkehrsführung gilt anschließend voraussichtlich bis Ende Mai 2020.

Die südliche Fahrbahnhälfte der Herrenberger Straße (Fahrtrichtung stadteinwärts) sowie Teile der nördlichen Fahrbahnhälfte zwischen Karlstraße und Berliner Straße, die seither für den Verkehr gesperrt waren, sind nun umgebaut und saniert. Damit sind die Bauabschnitte 1, 2 und 3 beendet. Der Verkehr wird weiterhin jeweils einstreifig in beiden Fahrtrichtungen über die bereits fertige südliche und zwischen Karlstraße und Berliner Straße neu über die nördliche Fahrbahnhälfte geleitet.

Folgende Fahrbeziehungen aus der und in die Herrenberger Straße sind im vierten Bauabschnitt nicht möglich: das Linksabbiegen aus der Karlstraße, das Abbiegen aus der Calwer Straße sowie das Ein- und Ausbiegen aus der Lyon-Sussmann-Straße

Die Stadtverwaltung bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese notwendigen Sanierungsarbeiten, die zwingend vor dem Ausbau der Autobahn 81 durchgeführt werden müssen - um den innerstädtischen Verkehr in dieser Bauzeit so leistungsfähig wie möglich zu halten.

Verwandte Artikel