Edeka Dagersheim reguliert Zugang für Kunden

Der Supermarkt ergrefit Schutzmaßnahmen für seine Beschäftigten

  • img
    Damit sich's im Markt nicht ballt: Schlange vorm Edeka in Dagersheim

Artikel vom 26. März 2020 - 18:06

DAGERSHEIM (sd). Nanu, was ist jetzt los? Die Kundschaft des Edeka in Dagersheim mochte sich am Mittwoch gewundert haben. Wo sonst jede(r) reinkam, wie er/sie wollte, steuerten zwei Beschäftigte den Zulauf. Es durften immer so viele in den Markt hinein, wie zuvor auch rausgingen. "Wir wollten damit möglichen Auflagen des Handelsverbands und der Politik zuvorkommen", begründet Heidrun Weinmann die Maßnahme für die Märkte der Verbrauchergenossenschaft Calw, deren Vorstandsvorsitzende sie ist.

Die Beschäftigten seien froh um die Maßnahme und begrüßten sie, so Weinmann, die ihre Leute "enorm taff und durchhaltewillig" nennt und findet: Die Entzerrung des Kundenstroms diene zugleich auch der Sicherheit der Kundinnen und Kunden: "So werden die notwendigen Sicherheitsabstände eingehalten und kommt es nicht zu Menschenballungen."

Die Edeka-Frau schlägt im Sinne der Prävention auch vor, dass die Kundschaft am Wochenende die Stoßzeiten meiden und sich über den Tag entzerren soll.