Corona: Facebook-Plattform für Böblinger Betriebe gestartet

Händler und Gastronomen posten ihre Angebote auf Facebook

  • img
    Bereits 31 Angebot sind Stand Sonntag hochgeladen. Viele Geschäfte stellen auf Lieferung um. Foto: Facebook

Artikel vom 22. März 2020 - 12:35

BÖBLINGEN. Das Stadtmarketing Böblingen startet eine Handelsplattform im Internet, um lokale Betriebe zu unterstützen. Durch das Inkrafttreten der jüngsten Landesverordnung zum Corona-Infektionsschutz dürfen nur noch Geschäfte des täglichen Bedarfs öffnen. Lebensmittel- und Drogeriegeschäfte und Apotheken bleiben selbstverständlich geöffnet. 

Doch alle anderen Einzelhändler sowie Gaststätten müssen gezwungenermaßen ihre Betriebe vorübergehend dicht machen - und rutschen dadurch in akute Existenznot. Deshalb bietet die Böblinger Citymanagerin Kira Morgan den Betrieben vor Ort jetzt eine Plattform für ihre Angebote auf Facebook. Auf der dortigen Seite des Stadtmarketing Böblingen gibt es ein neues Fotoalbum namens "BÖBLINGEN: #stayhome und #buylocal". Aktuell sind dort bereits 31 Angebote eingestellt, von Läden, die nach wie vor geöffnet haben bis hin zu Sonderangeboten oder Infos zu Lieferservices. 

Dort posten Händler und Lokale ihre Angebote, denn Lieferungen sind nach wie vor möglich und viele versuchen damit, ihre krassen Umsatzeinbrüche wenigstens ein bisschen zu kompensieren. Die Initiative stützt den lokalen Einzelhandel, der es ohnehin schwer hat. Kira Morgan: "in dieser schwierigen Zeit müssen wir alle an einem Strang ziehen und uns gegenseitig unterstützen. Da viele Kleinunternehmen und Einzelhändler in Böblingen keine Online-Plattform haben, haben wir uns Gedanken gemacht." 

Wer als Unternehmer ein Angebot hat, kann dieses unkompliziert per E-Mail an stadtmarketing@boeblingen.de senden, das Team dort kümmert sich dann um die Verlinkung. 

 

Verwandte Artikel