"Girls Digital Camp" in der Böblinger Galerie

Kreativ mit iPads im Museum

Artikel vom 01. März 2020 - 18:48

BÖBLINGEN (red). Die Ausstellung "Netzwerkerinnen der Moderne - 100 Jahre Frauenkunststudium" in der Städtischen Galerie Böblingen bildet den Ausgangspunkt für einen Workshop für Mädchen. Unter dem Motto "Facetten des Selbst" dürfen die Teilnehmerinnen im Alter von 11 bis 15 Jahren am Samstag, 7. März, von 10 bis 16 Uhr mit Grafik- und Sculptingtools auf bereitgestellten iPads selbst Bilder gestalten und dabei viel Neues lernen.

Die kreativen Werke können im Anschluss digital oder als Ausdruck mit nach Hause genommen werden (dafür sollen die Teilnehmerinnen einen USB-Stick mitbringen). Die besten Bilder werden inmitten der Ausstellung gezeigt. Für den Fall, dass die Teilnehmerinnen Fotos von sich in ihren kreativen Arbeiten integrieren möchten, werden sie gebeten, ihre Lieblingsgegenstände (Sportgeräte, Instrumente, Bücher, Spielzeug) mitzubringen.

Die Galerieleiterin Corinna Steimel erzählt in einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung interessante Geschichten zu den Künstlerinnen und ihren ausgestellten Werken. Der Workshop wird angeleitet und durchgeführt von der Künstlergruppe "Digital Slaves", Studierende der Stuttgarter Kunstakademie. Unterstützt wird der Workshop vom Kreismedienzentrum und der Gleichstellungsbeauftragten Angelika Baur der Stadt Böblingen.

Anmeldung unter baur@boeblingen.de per E-Mail bis Montag, 2. März.

Verwandte Artikel