• Bürgerbündnis: "Wollen für ein buntes Böblingen werben"

    Im Interview spricht Heidrun Behm vom neuen Bürgerbündnis "Buntes Böblingen" zur Protestaktion beim AfD-Parteitag am Samstag - Abgrenzung zur Antifa

    Sonstiges Böblingen Vor dem Sonderparteitag der Landes-AfD am Wochenende in der Kongresshalle hat sich das Bürgerbündnis "Buntes Böblingen" gegründet und will am Samstagvormittag ein "Buntes Fest" an der Wandelhalle feiern (die KRZ berichtete). Mitinitiatorin Heidrun Behm betont, dass man jede Form von Gewalt bei der Protestaktion ablehne.Hallo Frau Behm, wie viele Demonstranten erwarten Sie am Samstag?Das kann ich nicht genau sagen. Als wir das Bündnis vor drei Wochen angeleiert haben, wären wir mit 150 bis 200 Teilnehmern froh gewesen. Dann hat das aber eine große Dynamik angenommen, viele Gruppierungen, Kirchengemeinden und Gemeinderatsfraktionen haben sich

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Stadtmagazin

Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Thema Erdhebungen
Bombenfund in Böblingen
Facebook
Veranstaltungen
Herrenberg29.02.2020
  • VHS Herrenberg, Tübinger Straße 40: 15.00 Theater aus dem Köfferchen: - „Irgendwie Anders“ frei nach dem Buch von Kathryn Cave und Chris Riddell, Figurentheater für alle ab vier Jahren
Leonberg29.02.2020
  • Evang. Stadtkirche: 19.30 Stunde der Kirchenmusik: Vivaldi Gloria
  • Stadthalle: 20.00 SexBomb - Das Tom Jones Musical
Renningen29.02.2020
  • Südbahnhof Gleis 2: 20.30 The Fabulous South Tunes
Rutesheim29.02.2020
  • Stadion Bühl: 20.00 Poetry-Slam - Sportgaststätte
Sindelfingen29.02.2020
  • Messe Sindelfingen: 10.00 Grill & BBQ Sindelfingen 2020 - Grill & BBQ 2020 Auf der Grill & BBQ in der Messe Sindelfingen dreht sich alles um die glühend-hitzige Leidenschaft. Topaktuelle Grillgeräte in allen Spielarten und Variationen, feinstes Grillgut sowie jede Menge Tools und Technik rund um Flamme und Rost treten zu einem feurigen Schaulaufen an. Prominente Grillprofis zeigen ihr brutzelndes Knowhow, Grillseminare machen fit für die neue Saison, dazu laden spannende Wettbewerbe und leckere Grillspezialitäten vor Ort zum Selbergrillen und Genießen ein. Am Messesonntag findet die 3. Württembergische Grillmeisterschaft statt! Die Grill & BBQ findet vom 28. Feb. bis 1. März 2020 in der Messe Sindelfingen statt und hat am Fr und Sa von 10 bis 18 Uhr sowie am So von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 €, ermäßigt 8 €. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei. Am Messefreitag und -samstag fahren kostenlose Pendelbusse ab S-Bahn-Station Goldberg ab 9.35 Uhr. Keine Pendelbusse am Messesonntag! Weitere Informationen: www.grill-bbq-messe.de
  • Pavillon: 19.00 Abenteuer Improvisationstheater - Club Esperanto - eine die Generationen wie die Kulturen übergreifende Theatergruppe, wahrscheinlich die "multikulturellste" freie Gruppe in Sindelfingen, Eintritt frei
  • Stiftshof, Stiftstraße 4: 19.00 Kammermusik-Konzert, Werke von Leonard Bernstein und Oliver Messiaen - Uschi Dahlhausen (Klarinette), Mathias Neundorf (Violine), Stefan Kraut (Violoncello), Florian Kunz (Klavier)
  • Martinskirche: 20.00 Ghost Stories - Düstere Legenden und Gruselgeschichten - Stadtführung der etwas anderen Art mit Historiker Miacheal Weber, Dauer zirka eine Stunde, Bezahlung vor Ort, Eintritt fünf Euro
  • Stadthalle: 20.00 This is Musical - Musicalgala - mit Pia Douwes, Lucy Scherer, Nico Müller, Maximilian Mann, Karim Khawatmi, Udo Eickelmann (Gentlemen of Voices), begleite von einem Projektchor und Band der Jungen Bühne Sindelfingen, Moderation: Red Curtain Show
Stuttgart29.02.2020
  • Stiftung Geißstraße 7: 10.30 Philosophisches Café: Im Schatten der Revolution. Der junge Hegel in Tübingen (1788?1793)
  • Tourist Information i-Punkt: 11.00 Stuttgart kurz und knackig
  • Rathaus: 13.00 Samstags-Uni: Batterien als Energiespeicher - Chancen und Herausforderungen - 3. OG, Großer Sitzungssaal
  • Apollo Theater (Musical Hall): 14.30 Aladdin - 14.30 und 19.30 Uhr
  • Vor der Stiftskirche: 14.30 Die Stuttgarter Stiftskirche - Ein Wahrzeichen der Stadt mit wechselvoller Geschichte
  • Palladium Theater (Musical Hall): 15.00 Ghost - Das Musical - 15.00 und 19.30 Uhr
  • Kunstmuseum Stuttgart: 15.00 Vertigo-Theater
  • Planetarium: 16.30 Wintersterne über Stuttgart
  • Planetarium: 18.00 Queen Heaven - The Original
  • KÖ51: 19.00 #ichsehedich - ein Perspektivwechsel
  • Treffpunkt am Rathaus: 19.00 Geisterführung: Tour B - Unter der Stuttgardia
  • Jugendhaus Mitte: 19.00 Ocean of Plague + Infected World + Mavis - Club Zentral
  • Staatstheater: 19.00 Stuttgarter Ballett: Creations IV-VI - Opernhaus
  • KKL-Liederhalle: 19.00 Stuttgarter Philharmoniker - Beethovensaal
  • Bürgerhaus Botnang: 19.00 Wirtshausmusik - Café Intus
  • Schleyerhalle: 19.30 Das große Schlagerfest
  • Johanneskirche am Feuersee: 19.30 Jedermann - Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes
  • Häussler Bürgerforum: 19.30 Musikverein Vaihingen-Rohr (MVR) Bigband - Rudi-Häussler-Saal
  • Staatstheater: 19.30 Premiere: Weltwärts (UA) - Schauspielhaus
  • Wilhelma Theater: 19.30 Who's afraid of Baroque?
  • clubCANN: 20.00 Alex Mayr - Backstage
  • Altes Schauspielhaus: 20.00 Die Wahlverwandtschaften
  • Theaterschiff Stuttgart: 20.00 Doppelfehler oder Sex mit dem Ex
  • Theaterhaus: 20.00 Eberhofer - Unterwegs: Die Oma wird ned g?gschubst!
  • Theater Atelier: 20.00 Ein Tag im Gulag
  • Forum Theater: 20.00 Ein Waldspaziergang
  • Wortkino: 20.00 Es ist dein Europa
  • Theater am Olgaeck: 20.00 Kafka reloaded - Ein Bericht für eine Akademie
  • Komödie im Marquardt: 20.00 Koi Auskomma mit dem Einkomma
  • Theater tri-bühne: 20.00 Leonardo - Doppelnatur
  • Kinder- und Jugendhaus Stammheim: 20.00 No Sports + Cleanin? Women
  • Porsche-Arena: 20.00 Pussy Nation
  • Dreigroschentheater: 20.00 Riverside Drive
  • Strotmanns Magic Lounge im Römerkastell: 20.00 Strotmanns Magic Lounge
  • Besenwirtschaft Krug: 20.00 Sven (Seven) Kemmler & Manon & Co
  • CVJM Vereinshaus Möhringen: 20.00 Tannöd
  • Renitenztheater: 20.00 Wohin mit Stuttgart?
  • Theaterhaus: 20.15 Bernd Lafrenz: Romeo und Julia
  • Theaterhaus: 20.15 Vocaldente
  • Laboratorium: 20.30 Il Civetto
  • Jazz Hall Jazzclub: 20.30 Iris Oettingers Hot Five
  • Rosenau: 20.30 Rosenau Tanznacht
  • Merlin: 20.30 The Screenshots
  • Kiste: 21.00 Hipsticks
  • Schlampazius: 21.00 Railbones
  • Jazzclub BIX: 21.00 SMAF feat. Stjerne
Tübingen29.02.2020
  • Touristinformation des Verkehrsvereins, An der Neckarbrücke: 14.30 und So. 14.30, öffentliche Altstadtführung - man kann eine Stadt so oder so kennen lernen, entweder man streift auf eigene Faust durch die Gassen oder man lässt sich führen, die Stadtführer und Stadtführerinnen des Verkehrsvereins haben nicht nur ein umfangreiches Allgemeinwissen zur Stadt, sondern darüber hinaus ein literarisches, kunsthistorisches oder anderes Schwerpunktwissen, so dass auch auf alle speziellen Gästefragen innerhalb einer klassischen Altstadtführung reagiert werden kann, die Besichtigung deckt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Tübinger Altstadt ab bis hinauf zum Schloss Hohentübingen, wobei ausführliche Erklärungen zur Stadtgeschichte ebensowenig fehlen wie kuriose und kurzweilige Geschichten über Begebenheiten und Menschen, Tickets direkt an der Neckarbrücke oder vor Ort beim Gästeführer
  • Landestheater, Eberhardstraße 6: 16.00 Peter und der Wolf - ein musikalisches Märchen von Sergei Prokofjew, Junges LTT, für Kinder ab sechs Jahren, wie oft hat der Großvater seinen Enkel Peter schon ermahnt, nach dem Spielen im Freien stets das Gartentor zu schließen – nicht dass der hungrige Wolf hereinkommt, der im Wald sein Unwesen treibt! Trotzdem lässt Peter es sich nicht nehmen, gemeinsam mit dem Vogel, der Ente und dem Kater den aufkommenden Frühling zu genießen. Alles könnte so schön sein, würde sich der Wolf nicht tatsächlich einschleichen und in dem Jungen mit seinen Tieren das ideale Festmahl erblicken. So müssen Peter und seine tierischen Freunde nicht nur zusammenarbeiten, um sich selbst das Leben zu retten, sondern letztlich auch dem, von dem man es am wenigsten erwartet hätte. In dieser Geschichte über Mut, Teamwork und das starke Band der Freundschaft erschafft Sergei Prokofjew (1891–1953) mit raffinierten Melodien, energischer Rhythmik und ironischen Brechungen eine Klangwelt, die sich selbst trägt und Publikum aller Altersklassen begeistert. Das Ensemble spielt, musiziert und variiert die Melodien aus Prokofjews Märchen live auf der Bühne
  • Festsaal Neue Aula der Universität: 19.30 Sonderkonzert zum 75. Geburtstag von Friedrich Hölderlin - im Rahmen von „Hölderlin 2020“, Sonderkonzert zum 250. Geburtstag des Dichters, die drei überschwänglichen Hymnen op. 71 für Sopran und großes Orchester von Richard Strauss nach Gedichten von Hölderlin feiern die Liebe, während die ausgesprochen groß besetzte und selten aufgeführte 7. Symphonie von Hans Werner Henze von seinem Leid in der Autenrieth’schen Nervenklinik zu Tübingen erzählt. Das formal bewusst an Beethoven orientierte Werk endet mit einer Vertonung von Hölderlins "Hälfte des Lebens", Beethoven selbst, dessen 250. Geburtstag ebenfalls in diesem Jahr gefeiert wird, erklingt zum Auftakt mit der Ouvertüre zu Die Geschöpfe des Prometheus, Solistin bei den Drei Hymnen von Richard Strauss ist die herausragende südafrikanische Sopranistin Pumeza Matshikiza, die Leitung des Konzerts hat Gregor Bühl
  • Landestheater, Eberhardstraße 6: 20.00 Geisterstunde im Chelsea Hotel - nszeniertes Konzert von Andreas Guglielmetti (Text) und Heiner Kondschak (Musik). Das Chelsea Hotel in New York war seit den 1960er Jahren Zufluchtsort und Heimat für die wichtigsten Künstler ihrer Zeit – für Schriftsteller wie Jack Kerouac und Arthur Miller, Maler wie Salvador Dalí und Andy Warhol oder Musiker wie Bob Dylan, Joni Mitchell, Leonard Cohen, Bob Marley und Tom Waits. Heute ist das legendäre Künstlerhotel zwecks Umbaus zu einem luxuriösen Apartementhotel für die Schönen und Reichen dieser Welt geschlossen. Doch der Immobilienhai hat die Rechnung ohne die rebellischen Geister der Vergangenheit gemacht, die im „Chelsea“ immer noch ganz lebendig sind. Mit ihnen verbündet sich die Sängerin Patti Smith und inszeniert zur Geisterstunde eine musikalische Instandbesetzung des Hotels. Die Grandmother des Punk gründet eine Band aus ehemaligen Gästen des „Chelsea“ für ein einmaliges Konzert. Auf dem Programm stehen u.a. „Woodstock”, „Dance Me To The End Of Love”, „No Woman No Cry”, „Cold Cold Ground” und „Because The Night”
  • Stiftskirche, Holzmarkt 1: 20.00 MOTETTE – „Herausragend, zugleich eigenwillig“ - die Tübinger Motette ist als Reihe geistlicher Musik in der Stiftskirche St. Georg 1945 gegründet worden, neben klassischer Musik vergangener Jahrhunderte war und ist aktuelle, zeitgenössische Musik ebenso selbstverständlich vertreten. Die Motette findet jeden Samstag als „Geistliche Musik in liturgischer Form“ bei freiem Eintritt statt und wird von der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Tübingen veranstaltet. Vater & Sohn - Cembalokonzerte von Johann Sebastian und Wilhelm Friedemann Bach; carmina antiqua auf historischen Instrumenten, Ingo Bredenbach & Carsten Lorenz (Cembalo)
  • Zimmertheater, Bursagasse 16: 20.00 Premiere: Im Antlitz der Maschinen oder das Recht auf Makellosigkeit - “Pseudonyme, Fotofilter, Avatare – die digitale Selbstinszenierung lebt von der Manipulation der eigenen Erscheinung. Sei es das simple Glätten der Haut im Selfie, das Verjüngen des Bewerbungsbildes oder die behauptete Weltreise, die nie stattfand; selbst komplett fiktive Identitäten lassen sich mit einfachen Werkzeugen errichten und lebensecht vortäuschen. Doch was macht das mit der Persönlichkeit? Wie verändert sich das eigene Selbstbild? Und was passiert in Situationen, in denen man sich plötzlich nicht mehr hinter der digitalen Illusion des perfekten Ichs verstecken kann? Das Stück bringt verschiedene Figuren zusammen, die sich zwar sehr geschickt der digitalen Selbstinszenierungs-Möglichkeiten bedienen, sich dabei aber in immer absurdere Situationen verwickeln und wie in einer Verwechslungskomödie am Ende kaum noch wissen, welche Fassade sie nun aufrechterhalten sollen
  • Brechtbautheater, Wilhelmstraße 50: 20.00 und So. 20.00, Theateraufführung Scenario – „Zeit der Kannibalen“ - In einer Kammerbesetzung präsentiert die Theatergruppe Scenario ihr neuestes Stück: „Zeit der Kannibalen“ von Johannes Naber nach dem gleichnamigen Film von 2014: Ein unschlagbares Trio, das jeden noch so großen Fisch an Land zieht: Öllers, Niederländer und Hellinger. Gemeinsam jetten sie um die Erde, führen Gespräche über Outsourcing und Stellenstreichungen und optimieren, wo es nur geht. Um die Konsequenzen ihrer Arbeiten und Praktiken scheren sie sich nicht – müssen sie auch nicht, schließlich sehen sie die Außenwelt stets nur aus den immer gleichaussehenden Zimmern einer globalen Hotelkette. Und am Ende zählt schließlich nur, was für die Drei dabei rumkommt: Karriere, Erfolg, Geld. Sie sind Unternehmensberater und bei ihrer "Company" bald - so hofft jeder von ihnen - ganz vorne mit dabei. Erst als einer der Drei, Hellinger, von der Bildfläche verschwindet und durch den Neuling Bianca März ersetzt wird, beginnen Moral, Ethik und schließlich die Realität selbst das neu aufgestellte Trio einzuholen
Gottesdienste
Evangelische Kirchen
Böblingen29.02.2020
  • Gemeindezentrum Rauher Kapf: 18.00 Gottesdienst (Pfarrerin Schury)
Herrenberg29.02.2020
  • 19.00 Wochenschluss (Sr Barbara Haug), Mutterhauskirche - So. 8.45 Gottesdienst (Pfr. Heim), Krankenhauskapelle, 9.30 Gottesdienst (Pfrin. Schmalfuß), Mutterhauskirche, 10.00 Gottesdienst mit Verabschiedung der Guldenglocke a.d. Glockenmuseum und einem letzten Läuten (Pfr. Heim), Stiftskirche, 11.15 Taufgottesdienst (Pfr. Heim), Stiftskirche; Mo. 18.30 Ökum. Friedensgebet, Spitalkirche; Di. 18.30 Bibelstunde (Pfr. Heim), Wiedenhöfer-Stift; Mi. 10.00 Gottesdienst (Pfr. i.R. Thibaut), Wiedenhöfer-Stift, 18.00 Ökum. Taizé-Gebet, Spitalkirche; Do. 16.00 Gottesdienst (Kath. Kirche), DRK-Heim; Fr. 16.00 Ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen aus Simbabwe "Steh auf und geh!", Wiedenhöfer-Stift, Festsaal, 18.00 Liturg. Abendgebet, Chor der Stiftskirche, 20.00 Ökum. Gottesdienst zum Weltgebetstag "Steh auf und Geh!", St. Martinskirche, anschl. Weltgebetstagsfest
Katholische Kirchen
Sindelfingen29.02.2020
  • Haus Augustinus: 10.00 Eucharistiefeier - mit Bußteil und Aschenbestreuung
Aidlingen29.02.2020
  • AIDLINGEN-EHNINGEN-GÄRTRINGEN: 10.30 Tauffeier - Aidlingen
Jettingen29.02.2020
  • Haus Am Rosengarten, Bondorf: 10.30 Andacht
Sindelfingen29.02.2020
  • St. Franziskus: 17.00 Beichte
  • St. Maria: 17.30 Eucharistiefeier - und mit Gedanken zum Hungertuch (Pfr. Paul - Fr. Bald)
Böblingen29.02.2020
  • Vater-unser-Gemeinde: 18.00 Eucharistiefeier (Kaufmann)
Jettingen29.02.2020
  • Auferstehung Christi, Nebringen: 18.00 Frauenliturgie
Kuppingen29.02.2020
  • St. Maria Königin des Friedens Nufringen: 18.00 Eucharistiefeier
Schönaich29.02.2020
  • 18.00 Eucharistiefeier
Sindelfingen29.02.2020
  • St. Franziskus: 18.00 Eucharistiefeier
Weitere Kirchen
Böblingen29.02.2020
  • Kreuzkirche am Südbahnhof: 16.30 Männervesper-Gruppe - Wir laden zum Tischtennis Spielen und anschließendem Impuls herzlich ein. Sonntag, 1. März 2020 10.00 Uhr Abendmahlsgottesdienst mit Pastor Christian Woecht. Parallel findet der Kindergottesdienst (von vier bis sechs und sieben bis 13 Jahren) mit spannenden Bibelgeschichten und Bastelarbeiten statt. Anschließend herzliche Einladung zum Stehcafé. Informationen: Pastor Christian Woecht, Tel. (0 70 31) 27 89 88, Web: www.efgbb.de Samstag 7. März 2020 14.00 Uhr „BAM!“-Jungschar – für alle Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Bibel: Gott durch die Bibel kennenlernen und herausfinden, was für eine Bedeutung sie für mein Leben hat. Action: Spiel, Spaß und Action. Miteinander: Wir leben eine Gemeinschaft, wo jeder willkommen ist
Sindelfingen29.02.2020
  • Jehovas Zeugen, Waldenbucher Straße 47: 18.00 Öffentlicher Vortrag - "Befreiung aus einer finsteren Welt"; So. 18.00 "Die Gerichtszeit für die Religion"; 09.45 Italienisch; 12.30 Russisch; 12.30 Rumänisch; 18.00 Italienisch; Internet: www.jw.org