Zwei Böblinger vertreten künftig den Mittelstand

BVMW-Vorstand mit Arthur Zimmermann und Helmut Baur

Artikel vom 10. Dezember 2019 - 15:48

BÖBLINGEN/DRESDEN (red). In Dresden fanden kürzlich die Vorstandswahlen des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) statt, der die Interessen von circa 900 000 mittelständischen Unternehmen in Deutschland vertritt. Beworben hatten sich für die neue Vorstandsperiode von fünf Jahren die beiden Böblinger Helmut Baur (Binder Optik) und Arthur Zimmermann (Klett-Verlag). Sie wurden einstimmig in den Vorstand gewählt, der richtungsweisend sein wird für die Arbeit des Verbandes und für die weitere Entwicklung. Auch Präsident Mario Ohoven stellte sich der Wiederwahl und wurde einstimmig gewählt.

Der Geschäftsführer von Binder Optik in Böblingen gründete sein Unternehmen bereits 1975. Heute zählt es über 400 Mitarbeiter, 50 Filialen und ist eines der führenden Unternehmen in der Optikbranche. Seit 25 Jahren vertritt Helmut Baur Malaysia als Honorargeneralkonsul in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland. Er wird für einen intensiven Ausbau der internationalen Beziehungen des BVMW und für Gesundheits- sowie Hochschulpolitik zuständig sein.

Als Finanzvorstand und geschäftsführender Gesellschafter war Arthur Zimmermann an der Entwicklung der Klett-Gruppe von einem Schulbuchverlag zum führenden europäischen Bildungsanbieter beteiligt. Als Gesellschafter und AR-Vorsitzender ist er an der Entwicklung und dem Bau von Seniorenanlagen involviert.

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft ist die größte, freiwillig organisierte Plattform mittelständischer Unternehmen in Deutschland. Er vertritt die politischen Interessen der Unternehmen des Mittelstandes, ist Impulsgeber und führt Geschäftsführer, Inhaber und Entscheider regelmäßig zusammen auf über 2000 jährlichen Veranstaltungen.

Verwandte Artikel