Neue Flüchtlingsunterkunft in Böblingen: Bürgerinfo am 9. Dezember

In der Mensa des Otto-Hahn-Gymnasiums - Anmeldung per Mail bis 4. Dezember

  • img
    Westlicher Stadtrand: An der Kremser Straße ist Platz für die Container Foto: Eibner/Frank

Artikel vom 28. November 2019 - 14:48

BÖBLINGEN (red/krü). Die Aufregung bei einigen Anliegern war groß, als im September bekannt wurde, dass an der Kremser Straße in Böblingen ein Flüchtlingsunterbringung gebaut werden soll. Doch die Verwaltung bezeichnete den Standort als alternativlos und versuchte von Anfang an, die Bedenken zu zerstreuen. Letztlich beschloss der Gemeinderat vor großem Publikum in seiner Sitzung am 9. Oktober, eine Container-Anlage zu kaufen und an der Kremser Straße aufzustellen. Die Anlage wird auf drei Jahre befristet für die Unterbringung von Geflüchteten genutzt.

Dort sollen ab Januar 44 männliche Geflüchtete untergebracht werden, die derzeit noch in einer Unterkunft des Landkreises in Holzgerlingen wohnen. Die Stadt Böblingen hatte das Gebäude angemietet, muss dort jetzt aber raus. Da sich gleichzeitig der Bau einer neuen Unterbringung in Dagersheim verzögert hat, kam der Standort Kremser Straße ins Spiel. Am Böblinger Westrand ist die Container-Lösung schnell möglich.

Die Stadtverwaltung bekam diesbezüglich zahlreiche Anfragen sowohl aus der Bürgerschaft wie auch von den drei Schulen am Stockbrünnele (Otto-Hahn-Gymnasium, Friedrich-Schiller-Realschule und Theodor-Heuss-Werkrealschule). "Zur Beantwortung hat die Stadtverwaltung ein zweistufiges Verfahren gewählt", heißt es in einer Pressemitteilung.

Zunächst gab es eine Informationsveranstaltung für die betroffenen Schulen. "Beim gemeinsamen Informationsaustausch mit den Schulgemeinden am Stockbrünnele kam es zu intensiven und zugleich konstruktiven Gesprächen", heißt es von Seiten der Stadt, "dort eingebrachte Anregungen werden in die nun folgende öffentliche Informationsveranstaltung einfließen."

Dazu sind alle interessierten Bürger am Montag, 9. Dezember, um 19.30 Uhr in die Mensa des Otto-Hahn-Gymnasiums (Danziger Straße 10) eingeladen. Der Oberbürgermeister Stefan Belz, der Erste Bürgermeister Tobias Heizmann sowie zahlreiche Vertreter der beteiligten Fachämter werden vor Ort sein, und es wird Gelegenheit zum Austausch geben.

Anmeldung für den Info-Abend bis 4. Dezember per Mail

Um die Teilnehmerzahl einschätzen zu können, wird um Anmeldung mit einer E-Mail an anmeldung@boeblingen.de bis Mittwoch, 4. Dezember, gebeten. Die Anmeldungen dienen ausschließlich der besseren Planung, Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung und werden im Anschluss wieder gelöscht.

Verwandte Artikel