Gastrowoche: Integrationdurch Ausbildung

Geflüchtete lernen Berufe in Hotel und Gastronomie kennen

Artikel vom 30. September 2019 - 17:42

BÖBLINGEN (red). Bei der Gastrowoche der IHK-Bezirkskammer Böblingen erhalten Geflüchtete und Zugewanderte Einblicke in die Berufsausbildung im Gastronomiegewerbe. Gemeinsam mit neun Ausbildungsbetrieben aus dem Landkreis und der Mildred-Scheel-Schule Böblingen informiert die Böblinger IHK über sechs Ausbildungsberufe in der Gastronomie.

Die Teilnehmer erhalten Informationen zu den formellen und theoretischen Aspekten der Ausbildung und haben die Möglichkeit erste praktische Erfahrungen zu sammeln. Die teilnehmenden Betriebe und die IHK-Bezirkskammer zielt darauf ab, potenzielle Bewerber für eine Ausbildung im Gastro- und Hotelgewerbe zu begeistern und somit den Fachkräftemangel in der Branche aktiv zu bekämpfen.

Teilnehmer dürfen ins sechs Gastro-Berufe reinschnuppern

"Noch immer gibt es viele Ausbildungs- und Praktikumsplätze in den Hotels und Restaurants im Landkreis Böblingen", sagt Tilo Ambacher, stellvertretender Geschäftsführer der IHK-Bezirkskammer Böblingen und Leiter des Referats Berufsbildung, "bei der Gastrowoche sollen neben den Informationen zu den Berufen auch die Chancen, die eine Ausbildung in der Gastronomie bietet, vermittelt werden." Die Teilnehmer lernen typische Tätigkeiten der sechs vorgestellten Berufe kennen wie beispielsweise die Zubereitung von Speisen, Housekeeping und Servieren. "Teilnehmer, die sich für einen Gastroberuf begeistern, können sich im Anschluss bei den Betrieben um einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz bewerben. Wer sich über die duale Berufsausbildung informieren will, kann sich an uns wenden", fügt Ambacher hinzu.

Die Gastrowoche der Böblinger IHK ist Teil des Projekts "Integration durch Ausbildung - Perspektiven für Flüchtlinge" und findet vom Montag, 7. Oktober, bis zum Freitag, 11. Oktober, jeweils ganztägig statt. Aktuell gibt es noch freie Plätze. Interessierte können sich noch bis zum Freitag, 4. Oktober, bei Tanja Laabs unter tanja.laabs@stuttgart.ihk.de oder auch telefonisch unter (0 70 31) 62 01-82 27 anmelden.

Verwandte Artikel