Daimler-Kreuzung ab Mittwoch wieder frei

Großbaustelle zwischen Böblingen und Dagersheim (fast) beendet - Richtung Hulb noch gesperrt

  • img
    Dieses Bild gehört jetzt der Vergangenheit an: Die Baustelle ist beendet / Foto: Landratsamt

Artikel vom 23. September 2019 - 16:06

BÖBLINGEN (red). Der zweite Bauabschnitt an der Daimler-Kreuzung wird zum Mittwoch, 25. September, fertigstellt. Nach sechseinhalb Monaten Bauzeit kann dann der Verkehr ab morgens wieder von Dagersheim nach Böblingen und umgekehrt rollen.

Insgesamt wurden über 6000 Quadratmeter Betondecke, etwa 8000 Quadratmeter Asphaltdecke, rund 1,5 Kilometer Bordsteine, etwa ein Kilometer Schutzplanken und Betonschutzwände eingebaut. Die Lichtsignalanlage und die Beschilderung des Knotens sind komplett erneuert. Hierfür wurden 4,5 Kilometer Kabel mit 17 neuen Masten verbunden.

Ab Mittwoch sind an der Kreuzung alle Richtungen offen - bis auf eine Ausnahme. Die Rechtsabbiegespur von Dagersheim kommend in Richtung Hulb bleibt für drei Wochen noch gesperrt. Die Spur muss nachträglich verbreitert werden, aufgrund eines Planungsfehlers war sie zu schmal geraten. Ein kompletter Abriss ist dafür aber nicht erforderlich.

Parallel dazu wird die dritte Bauphase eingerichtet, bei der die ehemalige Rechtsabbiegespur von Sindelfingen in Richtung Dagersheim rückgebaut und rekultiviert wird. Die neue Rechtsabbiegespur liegt nun parallel zur Geradeausspur. In dieser Bauphase wird außerdem die Schwippebrücke auf Höhe des ehemaligen Rechtsabbiegers saniert.

Verwandte Artikel