Kommentar zum Durchfahrtsverbot auf der Talstraße: Fragwürdig

Seit gut einer Woche wird das Verbot schärfer kontrolliert

  • img
    Will die Stadt nicht mehr haben: Autos auf der Talstraße. Foto: mis/Archiv

Artikel vom 12. September 2019 - 22:43

Von Jan-Philipp Schlecht

Durchfahrt verboten auf der Talstraße: Geht es nach der Stadtverwaltung, soll der Bahnhofsvorplatz weitgehend autofrei sein. Sah man bisher davon ab, das Verbot hart durchzusetzen, greifen die Ordnungshüter jetzt ein. Doch Kontrollen und Polizeistreifen werden dort kaum dauerhaft zum Einsatz kommen. Fehlen sie, rollt der Verkehr weiter, als ob die Schilder nicht da wären. Kaum einer schenkt ihnen Beachtung. Ob es an der mangelnden Einsicht für die neuerliche Verkehrsführung liegt? Denn in der Tat ist die mehr als fragwürdig. Anlieger des Bahnhofsquartiers müssen jetzt einen vergleichsweise langen Umweg über das Flugfeld in Kauf nehmen, um ans Ziel zu kommen. Ob das Verbot den Verkehrsfluss insgesamt verbessert, darf angezweifelt werden. Vielmehr staut sich der Verkehr dafür woanders. Mehr noch: Die langen Umwege belasten Luft und Umwelt zusätzlich.

Verwandte Artikel